St. Pölten Konkret
Flyer
Bild: NLK Schleich

Erlebte Geschichte: Vom Kommen und Gehen der Grenzen


Beschreibung

Der Fall des Eisernen Vorhangs 1989 rückte Niederösterreich von der Grenze des demokratischen Europas in das Herz der zukünftigen Europäischen Union. So sehr der Fall dieser tödlichen Grenze und später der freie Personenverkehr durch das Schengen-Abkommen gefeiert wurden, so schnell wird der Ruf nach Wiedereinführung nationaler Grenzkontrollen in Krisensituationen wieder laut.

Zur Diskussion eines historischen Ereignisses 30 Jahre danach lädt das
Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich eine große Diskussionsrunde ein:
Philipp Lesiak ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann Instituts
für Kriegsfolgenforschung. Danielle Spera, langjährige ORF-Redakteurin und seit 2010 Direktorin des Jüdischen Museum Wien, besuchte durch den Glauben ihrer Eltern an ein anderes politisches System immer wieder die Länder hinter dem Eisernen Vorhang.
Herbert Binder war langjähriger Geschäftsführer der Niederösterreichischen Nachrichten und erzählt über die Verbindungen von Medien und Kirche nach Osteuropa.
Herbert Schleich ist jener legendäre Fotograf, der einst Außenminister Alois Mock und dessen tschechoslowakischen Kollegen Jiři Dienstbier beim Durchtrennen des
Eisernen Vorhangs ablichtete. Das Gespräch moderiert Reinhard Linke.


Karte


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice