St. Pölten Konkret

Saisoneröffnung am Traisental-Radweg

25.04.2018, von Corina Muzatko

radln
Im Bild (1/1): Radeln zwischen Wald und Wasser am Traisental-Radweg. (© Mostviertel Tourismus/schwarz-koenig.at)

Mit dem „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ wird am Sonntag, 29. April 2018 am Traisental-Radweg der Beginn der Radsaison gefeiert. Highlight: Der Dampfsonderzug bringt Besucher, auf Wunsch inklusive Räder, von St. Pölten nach St. Aegyd am Neuwalde.

Am 111 Kilometer langen Traisental-Radweg zwischen der Donau und den Mostviertler Alpen erleben Genussradler, Familien und Rad-Pilger den Frühling in seiner vollen Pracht. Beim „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ am 29. April 2018 wird dieser gleich an mehreren Plätzen zelebriert. Höhepunkt ist der Dampfsonderzug, der zwischen St. Pölten und St. Aegyd am Neuwalde zu einer entspannten Reise in die Vergangenheit entlang des Traisental-Radweges einlädt.

Frühlingsfest für Rad & Bahn: Das Programm

  • In Traisen-Scheibmühl erwarten die Gäste bereits ab 9.30 Uhr gratis Bummelzug-Fahrten, Musik von der Werkskapelle sowie ein Mitmach-Programm für Kinder.
  • Traditionelle Hausmannskost wird im Gasthof Ebner, direkt beim Bahnhof in Lilienfeld serviert – von 11.00 bis 12.00 Uhr begleitet von den musikalischen Klängen der Stadtkapelle.
  • In Hohenberg gibt die örtliche Musikkapelle von 11.45 bis 12.45 Uhr ein Platzkonzert, das von den Marketenderinnen mit Wein und Schnaps aus der Region begleitet wird.
  • St. Aegyd am Neuwalde lädt ab 13.00 Uhr zum Fest mit Genuss-Standln und Bauernladen am Marktplatz sowie einem Platzkonzert der Musikkapelle. Auch für Kinder wird mit Geocaching, Luftburg, Kutschen- und Traktorfahrten zum offenen Lokschuppen des Clubs für Diesellokgeschichte jede Menge geboten. Die hiesigen Gastronomiebetriebe verwöhnen mit regionalen Schmankerln.

Mit Volldampf auf Schiene
Höhepunkt des bunten Frühlingfestes ist der Dampfsonderzug von St. Pölten nach St. Aegyd am Neuwalde. Abfahrt ist um 10.10 Uhr vom Hauptbahnhof St. Pölten. In Traisen-Scheibmühl fährt der Zug um 10.50 Uhr ein und um 11.08 Uhr wieder ab. Weitere Zwischenstopps sind Lilienfeld (von 11.19 Uhr bis 11.37 Uhr) und Hohenberg (von 12.30 Uhr bis 12.45 Uhr). In Hohenberg kredenzen Marketenderinnen ein Bergüßungsachterl oder -stamperl, um 13.00 Uhr kommt der Dampfzug in St. Aegyd am Neuwalde (Haltestelle Markt) an.

Um 15.45 Uhr fährt der Zug wieder retour und erreicht St. Pölten um 17.37 Uhr. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene € 40,-, für Kinder € 20,-. Tickets sind bei Mostviertel Tourismus telefonisch unter 07482/204 44 oder per Mail unter info@mostviertel.at buchbar. Weitere Infos zur Saisoneröffnung finden Sie auch hier: www.traisentalradweg.at

Tipp: Radtramper-Bus
Praktisch für alle, die Teilstrecken des Traisental-Radweges erkunden möchten oder flussabwärts radeln bevorzugen: Von 1. Mai bis 30. September ist zwischen St. Pölten und Kernhof der Radtramper-Bus im Einsatz. www.traisentalradweg.at/der-radtramper-bus

Traisentaler Weinfrühling
Für alle Genuss- und Weinliebhaber empfiehlt es sich, den Rad-Ausflug mit einem Besuch des Traisentaler Weinfrühlings zu kombinieren. Am 28. und 29. April 2018 präsentieren sich zahlreiche Traisentaler Winzer im jüngsten Weinbaugebiet Österreichs und öffnen dazu ihre Kellertüren. Spritzige, fruchtige Grüne Veltliner, elegante Rieslinge und viele andere gute Tropfen können an diesen zwei Tagen verkostet werden. www.traisentalwein.at

Wer nach einigen Stunden am Fahrrad oder im Weinkeller die Heimreise nicht mehr antreten möchten, dem sei eine Nacht in einem der zahlreichen, gemütlichen Gast- oder Winzerhöfe ans Herz gelegt.

Neu: Radkarte Traisental-Radweg
Als idealer Reisebegleiter oder zur gemütlichen Vorbereitung zuhause dient die druckfrische, kostenlose Karte zum Traisental-Radweg. Einfach zu bestellen oder zum Download auf www.mostviertel.at/prospekte.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice