St. Pölten Konkret

Ganz St. Pölten hat den Blues

16.07.2018

bluesfestival
Im Bild (1/1): Am 28. Juli geht das Bluesfestival am Ratzersdorfer See über die Bühne. (Foto: Josef Vorlaufer)

Wer einmal vom Virus des Blues infiziert wurde, bekommt es nie wieder los. In den vergangenen Jahren ist die Fangemeinde des Blues auch in St. Pölten immer größer geworden. Das Bluesfestival am 28. Juli 2018 am Ratzersdorfer See ist mittlerweile für viele ein Fixpunkt im Terminkalender geworden.

Das Line Up des Bluesfestivals kann sich auch heuer wieder sehen lassen: Wizards of Blues, R&B Caravan feat. Kai Strauss & Tommie Harris, die Jimmy Reiter Band oder die Mojo Blues Band – es ist angerichtet auf der Bühne am Ratzersdorfer See, der wie jedes Jahr am letzten Juliwochenende zum Hotspot für die Liebhaber dieses Musikgenres wird. „Wir wollen den Besuchern ein echtes musikalisches Erlebnis bieten, das sie nicht so schnell vergessen werden“, sagt Michael Bachel, der als Leiter des Veranstaltungsservice der Stadt St. Pölten das Bluesfest mit seinem Team organisiert.

„In der österreichischen Bluesszene geht es fast schon familiär zu, jeder kennt jeden. Künstler und Bands sind unkompliziert, Starallüren gibt es keine. Es geht um die Musik, um den Blues und um sonst nichts. Wenn man das so wie wir über einen längeren Zeitraum veranstaltet, ist dieses Insiderwissen von uns natürlich ein großer Vorteil“, so der Veranstaltungsprofi aus St. Pölten.

Eines ist sicher: sobald der erste Ton gesungen und die erste Gitarrenseite gezupft ist, werden die Bluesfans – und die kommen wie immer auch aus dem Ausland – Deutsche und Holländer zählen mittweile zu den Stammgästen – nicht mehr zu halten sein.

Das Programm im Überblick
Wizards of Blues, 18 – 19 Uhr
R&B Caravan feat. Kai Strauss & Tommie Harris, 19.20 – 20.30 Uhr
Jimmy Reiter Band, 20.40 – 21.50 Uhr
Mojo Blues Band, 22 – 23.15 Uhr

Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.summerblues.at und www.veranstaltungsservice-stp.at.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice