St. Pölten Konkret

Frequency in vollem Gange

17.08.2018, von Corina Muzatko

frequency 2018 tag 1_2
Im Bild (1/6): Bei "Die Antwoord" war beste Stimmung unter den BesucherInnen. (Foto: Corina Muzatko)
frequency 2018 tag 1_5
Im Bild (2/6): Der Selfie-Stand der Marketing St. Pölten GmbH wartet mit einem Gewinnspiel auf alle St. Pölten-Fans. (Foto: Marketing St. Pölten GmbH)
frequency 2018 tag 1_6
Im Bild (3/6): #bininstpschatzi lautet das Motto beim Selfie-Stand der Marketing St. Pölten GmbH. (Foto: Marketing St. Pölten GmbH)
frequency 2018 tag 1_1
Im Bild (4/6): Das Publikum in Vorfreude auf "Die Antwoord". (Foto: Corina Muzatko)
frequency 2018 tag 1_3
Im Bild (5/6): Der junge Londoner DJ "Dimension" heizte im Nightpark mit feinstem Drum and Bass ein. (Foto: Corina Muzatko)
frequency 2018 tag 1_4
Im Bild (6/6): Auch abseits der großen Bühnen ging es rund. Ganz getreu dem Motto "Man kann nicht nicht Party machen!". (Foto: Corina Muzatko)

Die Antwoord, Gorillaz und Co. sorgten am ersten Tag des FM4 Frequency Festivals für beste Stimmung unter den BesucherInnen. Auch im Nightpark, der mit Star-DJs für beste elektronische Musik sorgte, ging es rund.

Beim gestrigen ersten offiziellen Festivaltag wurden die Bühnen gerockt, und das nicht zu knapp. Dabei waren Bands wie Dropkick Murphys, Bastille, Die Antwoord, Gorillaz und viele mehr. Die Antwoord, die für ihre verrückten Bühnenshows bekannt sind, haben die Fans einmal mehr mit ihrer ausgefallenen Performance auf der Bühne begeistert. Im Nightpark waren Highlights für Drum and Bass Fans dabei, Dimension, Wilkinson und auch Netsky sorgten für die richtigen Beats.

Heute geht es weiter mit Macklemore, Hardwell, Mando Diao und vielen weiteren namhaften Künstlern. Für gute Stimmung bis in die frühen Morgenstunden werden unter anderem Andy C, Krewella, Modestep und Mefjus im Nightpark sorgen.
Das gesamte Line-Up findet man auf der Frequency Website.

Ein Selfie vom Frequency
Wer gerne Grüße vom Festival in die große weite Social Media Welt senden will, ist gern gesehener Gast beim Selfie-Stand der Marketing St. Pölten GmbH, die dafür sogar einen roten Teppich ausrollt. Freunde, Familie und alle anderen Daheimgebliebenen werden sich über die Festivalgrüße aus St. Pölten auf Whats App, Facebook und Co. bestimmt freuen. Dafür gibt es heuer sogar eine eigene Fotobox. Das Motto nach dem Klick: #bininstpschatzi

Gewinnspiel
Alle die unter stpschatzi.at die Gewinnfrage „Wie lange gibt es das Frequency Festival schon in St. Pölten?“ beantworten können, haben die Chance auf den Gewinn von 2x2 VIP Tickets fürs Frequency 2019. Des Weiteren freuen sich 10 Schatzibags und 10 Festivaldecken auf neue Besitzer.

Einsatzkräfte rund um die Uhr vor Ort
Die Einsatzkräfte blicken auf einen ruhigen ersten Tag zurück. 596 Personen mussten am Tag 1 des Großevents versorgt werden, 24 Transporte ins Spital wurden bis Donnerstag 22 Uhr registriert. Das ist zwar deutlich mehr als im Vorjahr, es gab aber keine gröberen Zwischenfälle. Bei den Versorgungsfällen handelte es sich eher um Kreislaufprobleme und Sonnenbrände aufgrund der Hitze, Abschürfungen und vereinzelt Schnittverletzungen sowie Wespen- und Bienenstiche. Der Ambulanzdienstbetrieb erfolgt rund um die Uhr, in Spitzenzeiten sind bis zu 120 Personen im Einsatz. Auch zahlreiche Polizisten in Uniform und in Zivil sind auf dem ganzen Festivalgelände unterwegs, um für Sicherheit zu sorgen.

"Wir empfehlen allen Festivalbesuchern ausreichend Wasser zu trinken, vor allem während der Mittags- und Nachmittagsstunden eine Kopfbedeckung zu tragen und weder Essen noch Getränke offen liegen zu lassen, um Bienen und Wespen nicht zusätzlich anzulocken. Bei Schwellungen nach Insektenstichen sollten Betroffene sofort einen der Rotkreuz-Stützpunkte aufsuchen", bittet das Rote Kreuz.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice