St. Pölten Konkret

Ö3 Weihnachtswunder am St. Pöltner Christkindlmarkt

02.10.2018, von Martin Koutny

Ö3-weihnachtswunder 6 (c) Ö3-walter dunger
Im Bild (1/1): Andi Knoll, Gabi Hiller und Robert Kratky moderieren 120 Stunden live das Ö3 Weihnachtswunder am St. Pöltner Christkindlmarkt (Foto: Ö3-Walter Dunger)

Hitradio Ö3 übersiedelt von 19. bis 24. Dezember nach St. Pölten und erfüllt am stimmungsvollen Christkindlmarkt am Rathausplatz 120 Stunden lang Musikwünsche gegen eine Spende für den „Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds“.

Nach Salzburg (2014), Graz (2015), Innsbruck (2016) und Linz (2017) ist heuer St. Pölten von 19. bis 24. Dezember die Gastgeberstadt des Ö3-Weihnachtswunders. Dazu packt Ö3 sein Studio in einen Glas-Container und übersiedelt auf den Christkindlmarkt am Rathausplatz in der niederösterreichische Landeshauptstadt. Heuer sendet Ö3 fünf Tage lang live aus St. Pölten, die ModeratorInnen Robert Kratky, Gabi Hiller und Andi Knoll werden in der Ö3-Wunschütte am Rathausplatz 120 Stunden lang durchmoderieren und für Adventzauber sorgen. Sie werden prominente Gäste begrüßen, mit tausenden BesucherInnen einzigartige Live-Musikmomente erleben, „Advent-Fasten“ und vor allem werden sie gegen eine Spende für den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds möglichst viele Musikwünsche der Ö3-Gemeinde erfüllen.

Spenden für „Licht ins Dunkel“

Jeder kann rund um die Uhr dem Ö3-Team bei der Arbeit im gläsernen Studio (der „Ö3-Wunschhütte“) über die Schulter schauen und das Ö3-Weihnachtswunder am Christkindlmarkt vor dem St. Pöltner Rathaus live miterleben. Und natürlich können dort auch „Musikwünsche & Spenden“ abgegeben werden. Der große „Wünschen&Spenden-Briefkasten“ direkt vor dem Studio wird nicht zu übersehen sein. Spenden können aber auch jederzeit am Spendentelefon oder via Internet abgegeben werden.
Gegen eine beliebig kleine – oder auch große – Spende gilt es möglichst viele Wünsche der Ö3-HörerInnen zu erfüllen. In den ersten vier Jahren des Weihnachtswunders sind so rund sechs Millionen Euro zusammengekommen. Dieses Spendengeld der Ö3-Gemeinde wird über den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds tagtäglich zur unmittelbaren Hilfe für Familien in akuten Notlagen in Österreich.

Prominente Gäste erwartet
Ein Blick zurück zeigt: Es ist immer viel los vor und auch im Ö3-Sendestudio. Zahlreiche Studiogäste waren in den Vorjahren live auf Sendung: MusikerInnen und Bands wie Rainhard Fendrich, Pizzera & Jaus, Conchita, Ina Regen, Wanda, Bilderbuch, Zoe, Andreas Gabalier oder Julian Le Play haben für unglaubliche Live-Momente in der Ö3-Wunschhütte gesorgt. Auch zahlreiche Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik und Kultur (darunter Marcel Hirscher, Thomas Morgenstern, David Alaba, Andi Goldberger Eva-Maria Brem, Benni Raich, Julia Dujmovits, Werner Gruber, Nina Hartmann, Gernot Kulis, Josef Hader, Josef Zotter, Uli Brée, Thommy Ten und Amelie van Tass und viele mehr) waren zu Gast. Neben prominenten Gästen lebt das Ö3-Weihnachtswunder aber auch ganz besonders von den vielen Menschen, die das Moderatorenteam in der Ö3-Wunschhütte in St. Pölten besuchen – auch das wird live auf Sendung zu hören sein.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice