St. Pölten Konkret

Ö3-Weihnachtswunder startet

18.12.2018, von Martin Koutny

Ö3-weihnachtswunder_stadtspaziergang_0_(c)Ö3_martin krachler
Im Bild (1/2): Robert Kratky, Georg Spatt, Gabi Hiller, Andi Knoll und Bürgermeister Stadler im gläsernen Ö3-Studio am Rathausplatz. Das Weihnachtswunder beginnt am 19. Dezember um 10.00 Uhr. (Foto: Ö3/Martin Krachler)
Ö3-weihnachtswunder_stadtspaziergang_8_(c)Ö3_martin krachler
Im Bild (2/2): Das Ö3-Team im Bürgermeisterzimmer. (Foto: Ö3/Martin Krachler)

Am Mittwoch um 10.00 Uhr startet das Ö3 Weihnachtwunder mit der Live-Übertragung direkt vom Rathausplatz. Schon am ersten Sendetag gibt es zahlreiche Highlights. Das Ö3-Team stimmte sich gestern bei einem Stadtspaziergang mit dem Bürgermeister auf die Sendung ein.

In den letzten beiden Wochen erfolgte der Aufbau des gläsernen Studios samt Videowall direkt vor dem Rathaus. Jetzt ist alles fertiggestellt und es werden die wenigen Stunden gezählt, bis es endlich losgeht. Für die Live-Sendung werden täglich bis zu 35 Personen rund um das gläserne Studio tätig sein, um einen optimalen Ablauf zu gewährleisten.

Start am 19. Dezember

Um Punkt 10.00 Uhr beginnt am Mittwoch die Live-Sendung aus St. Pölten. Erster Gast ist Bundespräsident Alexander van der Bellen (10.30 Uhr). Weiter geht es um 14.00 Uhr mit Simon Lewis. Seiler und Speer werden um 16.30 Uhr im Studio am Rathausplatz erwartet ehe um 19.00 Uhr Revolverheld den Rathausplatz rocken. Und natürlich erfüllen die Moderatoren jede Menge Musikwünsche gegen eine Spende für den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds. Diese können rund um die Uhr vor Ort, am Spendentelefon unter 0800 664 700 oder via Internet abgegeben werden. Das Spendengeld der Ö3-Gemeinde wird über den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds tagtäglich für die unmittelbare Hilfe für Familien in akuten Notlagen in Österreich eingesetzt.
Es zahlt sich jedenfalls aus, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit auf den Rathausplatz zu kommen, um beim Ö3-Weihnachtswunder dabei zu sein

Zu Besuch beim Bürgermeister

Gabi Hiller, Robert Kratky und Andi Knoll besuchten mit Ö3-Senderchef Georg Spatt und einigen Projektpartnern Bürgermeister Matthias Stadler am Montag im Bürgermeisterzimmer. Um das Ö3-Team auf St. Pölten einzustimmen unternahm der Bürgermeister mit seinen Gästen einen Spaziergang durch die Innenstadt und erläuterte Wissenswertes über die Stadt, Gebäude und Kunstschätze. Die Moderatoren zeigten sich beeindruckt und luden zu einem Gegenbesuch in ihr Studio ein.

Vorschau für Donnerstag, 20. Dezember:

  • Bürgermeister Matthias Stadler im Ö3-Wecker (7.00 Uhr)
  • Thommy Ten und Amélie van Tass (9 Uhr)
  • Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (13.00 Uhr)
  • Folkshilfe (16.30 Uhr)
  • Christina Stürmer (19 Uhr)


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice