St. Pölten Konkret

Ausstellung „kunst.netz.europa“

13.05.2019, von Christian Krückel

europa ausstellung
Im Bild (1/1): Die Ausstellung wurde von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler am 25.04.2019 eröffnet und ist bis 26.05.2019 bei freiem Eintritt im Stadtmuseum zu sehen. (Foto: Josef Vorlaufer)

Seit Ende April gibt es im Stadtmuseum St. Pölten die gemeinsame Ausstellung des St. Pöltner Künstlerbunds mit KünstlerInnen aus europäischen Mittelstädten „kunst.netz.europa“ zu bestaunen.

Im Rahmen der Tagung des Kooperationsnetzwerks Europäischer Mittelstädte zum Thema „Kulturelle Vielfalt und Austausch als Chance für die europäischen Mittelstädte“ wurde am 25. April im Stadtmuseum eine gemeinsame Ausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes mit KünstlerInnen aus sechs Partner- und Netzwerkstädten von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler eröffnet. Die Ausstellung ist bis 26.05.2019 bei freiem Eintritt im Stadtmuseum zu sehen. Die Präsentation von Kunstwerken aus acht verschiedenen europäischen Ländern garantiert einen außergewöhnlichen kulturellen und künstlerischen Austausch über alle Ländergrenzen hinweg.

Internationale Künstler

Als KünstlerInnen für die internationale Ausstellung „kunst.netz.europa“ konnten Jakub Tajovsky (Brünn), Albrecht Briz (Heidenheim), Paulina Kowalczyk (Leszno), Lucija Stramec (Maribor) und Dóra Eszter Molnár (Nyíregyháza) gewonnen werden. Aus der französischen Partnerstadt Clichy werden Werke des 2015 verstorbenen Künstlers André Hogommat ausgestellt. Die Kunstszene der Stadt St. Pölten wird durch fünf VertreterInnen des Künstlerbundes repräsentiert.

„kunst.netz.europa“ ist als Reihe geplant und wird in den nächsten Jahren mit weiteren KünstlerInnen aus Netzwerk– und Partnerstädten eine Fortsetzung finden. Die Ausstellung wird vom Obmann des Künstlerbundes Ernest Kienzl kuratiert und vom Büro St. Pölten 2024 maßgeblich unterstützt.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice