St. Pölten Konkret

Stadtmuseum: Würdigung Für Peter Minich

31.01.2017, von Thomas Pulle

sk02 38 peter minich ausstellung eÖ
Im Bild (1/1): Trafen sich bei der Eröffnung der Peter Minich Ausstellung: Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Prandtauer-Preisträger Gerhard Klingenberg, Ausstellungskurator und Museumsleiter Mag. Thomas Pulle, Kammersänger Heinz Zednik, Prof. Georg Markus, der Leiter der NÖ Kulturabteilung, Mag. Hermann Dikowitsch, Guggi Löwinger, Witwe von Peter Minich, der Pianist Béla Fischer und Kammersängerin Ildiko Raimondi. (Foto: Josef Vorlaufer)

Vor hunderten begeisterten Besuchern wurde am Sonntag, dem 29. Jänner im Stadtmuseum die große Jubiläums-Ausstellung „Peter Minich. Ein Leben für die Musik“ eröffnet.

Der 2013 verstorbene Künstler hätte an diesem Tag seinen 90. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass hatte sich viel Prominenz angesagt – an der Eröffnung waren neben Guggi Löwinger, der Witwe des Künstlers, auch seine Freunde und Weggefährten Ildiko Raimondi, Michael Heltau, Georg Markus und Heinz Zednik beteiligt. Die Perschlingtaler Sängerrunde brachte ihrem ehemaligen Ehrenobmann Peter Minich einen gesungenen Gruß! Die äußerst informative Ausstellung zu Leben und Werk des großen Künstlers wurde von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Landesrätin Mag. Barbara Schwarz eröffnet. Das Buch zur Ausstellung fand schon am ersten Tag viele begeisterte Käufer.

PETER MINICH – EIN LEBEN FÜR DIE KUNST
Stadtmuseum St. Pölten, Prandtauerstrasse 2
Ausstellungsdauer: bis 14. Mai
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10 – 17 Uhr
Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten.
Tel. 02742/333-2643, http://www.stadtmuseum-stpoelten.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice