St. Pölten Konkret

Let’s Jazz!

07.08.2017, von Mag. Johannes Reichl

sk08 37 david helbock_c_astrid dill
Im Bild (1/1): Das David Helbock Trio eröffnet das diesjährige Jazz im Hof Festival am 16. August. (FOTO: Astrid Dill)

Das heuer wieder viertägige Festival Jazz im Hof ist mittlerweile ein absoluter Höhepunkt im kulturellen Veranstaltungsreigen Niederösterreichs. Mit großer Vorfreude erwarten daher wieder viele Musikfreunde das Jazz-Wochenende von 16. bis 19. August in St. Pölten - die Mischung aus genialer Jazzmusik und wunderschönem Ambiente im barocken Innenhof des Stadtmuseums (bei Schlechtwetter im frei.raum) sucht wahrlich ihresgleichen!

Wie in den Vorjahren darf man sich sozusagen jeden Tag wieder auf ein spannendes Tandem freuen. So eröffnet am 16. August unter dem Motto "Into The Mystic" das David Helbock Trio den Reigen, nach der Pause spielt dann - anlässlich der Ehrenpreisverleihung für sein Lebenswerk - Herbert Joos mit seinem Trio auf.

Am 17. August kommen dann zum einen Klavierfans auf ihre Rechnung, wenn Pianist Edouard Ferlet unter dem Motto "Think Bach OP2" in die Tasten greift, danach folgt das Luis Ribeiro Project. Der austro-brasilianische Percussionist zählt zu den besten und begehrtesten seines Faches und spielte bereits mit Granden wie Ricky Martin, Wiener Symphoniker Orchester, Angelika Kirchschlager, Rainhard Fendrich, Georg Danzer, Vienna Art Orchestra, Hubert von Goisern u.v.a. Seine Kompositionen reflektieren das breite Spektrum seiner musikalischen Laufbahn. Man hört von einem Reggae in 7/4 Takt bis jazzige Eigenkompositionen, von sehr traditionellem Samba bis modernem 'World Music Beats'. Ein Erlebnis!

Am 18. August gibt es dann ein Wiedersehen- und -hören mit einem alten Bekannten. Der geniale Akkordeonist Jean-Louis Martinier lädt, unterstützt von Michael Riessler an der Bassklarinette zu "Silver and Black". Im Anschluss präsentiert der sardische Jazzsaxofonist Gavino Murgia mit seinem Trio das umjubelte Album L'ultima Mattanza, in dem er seiner Heimat musikalisch ein Denkmal setzte.

Den Abschlusstag bestreiten dann am 19. August im ersten Teil das Trio Elf unter Beteiligung von Matthias Schriefel, während es danach Big im wahrsten Sinne des Wortes wird - die Jazz Big Band Graz spielt ihr Programm "True Stories".

Alle Konzerte finden im Barockgarten des Stadtmuseum statt (bei Schlechtwetter im frei.raum, Herzogenburgerstraße 12), Tickets bei www.oeticket.com sowie Buchhandlung Schubert St. Pölten.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice