St. Pölten Konkret

„gegenwärtig“ im KUNST:WERK

07.09.2017, von Marketing St. Pölten GmbH

dsc01009
Im Bild (1/2): Herbert Kraus o.T. Ausschnitt (Foto: Peter Kaiser)
dsc01011
Im Bild (2/2): Herbert Kraus o.T. Detail (Foto: Peter Kaiser)

Fünfzehn artifizielle Positionen zum Thema "gegenwärtig" in der aktuellen Gemeinschaftsausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes. Besonders hervorgehoben sei im Folgenden die Arbeit von Herbert Kraus.

Herbert Kraus ist ein Sammler, ein Lebens- und Überlebenskünstler und er vermag gesammelte Dinge wieder zum Leben zu erwecken. Jahre nach der legendären "Rotholz"-Serie, welche erstmals im damaligen STOCKWERK in der Thalia-Buchhandlung zu sehen war, nach vielen anderen Holzarbeiten, und einigen mehr oder weniger fruchtbaren Abstechern in die Malerei, weist uns Kraus wieder einmal eindringlich auf die Poesie der untoten Gegenstände hin. Ein mit Löchern durchbrochener Metallkorb, welcher in unversehrter Form beim Verzinken Verwendung findet, ein Scheit angebranntes Holz, dass noch nach Brand zu duften scheint und ein im Griff des Korbes verklemmter Stein. Dinge aus verschiedenen Richtungen, die die Traisen zuerst zusammen- und dann ausgeschwemmt hat. Das poetische Moment in diesem Treibgut zu erkennen, es zu bergen und für den Betrachter als gefälliges Arrangement aufzubereiten - das erfordert Gegenwärtigkeit.

Die Ausstellung "gegenwärtig" mit elf Mitgliedern des St. Pöltner Künstlerbundes und vier Gästen ist vom 7. September bis 8. Oktober 2017 im KUNST:WERK (im Löwenhof) zu sehen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice