St. Pölten Konkret

Premiere für den „Kleinen Prinzen“

06.12.2017, von Heinz Steinbrecher

ballett kleiner prinz
Im Bild (1/1): "Der kleine Prinz" - ein Kunstmärchen getanzt vom Europaballett St. Pölten. (Foto: Ing. Wolfgang Mayer)

Das Europaballett St. Pölten bringt am 16. Dezember das Kunstmärchen „Der kleine Prinz“ zur Aufführung.

Dieses Märchen, frei erzählt nach Geschichte von Antoine de Saint-Exupery, ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant. Im Auge des Betrachters – je nach Lebens- bzw. Altersstufe sind die unterschiedlichsten Botschaften erkennbar. Womit nicht nur eine kulturelle Botschaft übermittelt, sondern auch die ethische Bildung ihre Förderung findet.
Der kleine Prinz gilt als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors. Das Werk ist ein modernes Kunstmärchen und wird als Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit interpretiert. Besucher können an der Seite des tapferen liebevollen Helden, dem kleinen Prinzen, der seinen Asteroiden verlassen hat, viele Abenteuer erleben. Unterwegs findet er Freunde, mit denen er über das Erwachsensein spricht, über Vertrauen, Zuneigung, Freundschaft und Liebe.
Der kleine Prinz will herausfinden, was im Leben wirklich wichtig ist. Nach dem Zitat von Antoine de Saint-Exupery: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.
Eine Koproduktion des Europaballetts mit dem Kroatischen Nationaltheater in Osijek. Das Team in Osijek zeichnet verantwortlich für die fantasievollen Kostüme und das märchenhafte Bühnenbild. Choreografie und Inszenierung stammen von Reiner Feistel.

„Der Kleine Prinz“ - ein Kunstmärchen
Premiere am 16.12.2017, Beginn 16 Uhr
Kartenvorverkauf: +432742 230 000 tickets@europaballett.at
Theater des Balletts, Oriongasse 4, 3100 St. Pölten
Infos unter: www.europaballett.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2017 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice