St. Pölten Konkret

Synagoge sonntags geöffnet

27.05.2014, von Andrea jäger

Synagoge
Im Bild (1/1): Die ehemalige Jugendstil-Synagoge öffnet ab Juni sonntags seine Pforten.(mss/Vorlaufer)

Die ehemalige Synagoge St. Pölten, Dr. Karl Renner Promenade 22, öffnet von 1. Juni bis 28. September jeden Sonntag von 14 bis 20 Uhr ihre Pforten. Alois Stöckl oder Florian Ribisch werden jeweils um 18 Uhr eine Einführung geben.

Zu sehen sind:

  • Die Installation „Der Neunte Tag“ – symbolischer Toravorhang von Simon Wachsmuth
  • Die Lichtskulptur Emet – Met, Wahrheit – Tod von Peter Daniel
  • Die Ausstellung „Es gab so nette Leute dort… Die zerstörte jüdische Gemeinde St. Pölten“
  • Zeugen des 9. November 1938: Fensterfragment und Gebetbuch
  • Ein jeweils am 15. wechselndes „Objekt des Monats“

Und natürlich das beeindruckende Gebäude selbst, nämlich die einzige Jugendstil-Synagoge Niederösterreichs mit reicher Ausmalung in Ornamentformen der Wiener Werkstätte.

Termin: 1. Juni bis 28. September, jeden Sonntag, 14 bis 20 Uhr, Eintritt frei.
Infos: www.injoest.ac.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice