St. Pölten Konkret

Welttag der Fremdenführer 2018

20.02.2018, von Corina Muzatko

Fremdenführer
Im Bild (1/1): Am Welttag der Fremdenführer gibt es auch in St. Pölten kostenlose Führungen. (Foto: Verein NOE-Vienna-Guides)

Anlässlich des „Welttages der Fremdenführer“ werden auch heuer wieder kostenlose Führungen angeboten. Bei den Gratisführungen am 25. Februar, kann auch in St. Pölten Unbekanntes entdeckt werden.

Die Führungen der staatlich geprüften Fremdenführer (austriaguides) geben Einblick in Amüsantes, Geheimnisvolles, Überraschendes und Ungewöhnliches aus Stadt- und Lebensgeschichte. Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen, sind einzelnen Persönlichkeiten gewidmet, richten die Aufmerksamkeit auf das Detail und das Verborgene und verfolgen interessante Spuren aus Kunst und Geschichte.

St. Pölten entdecken
„Von den Römern zur jüngsten Landeshauptstadt – eine Stadt im Aufwind“
St. Pölten hat vieles zu bieten, vor allem die Architektur der Barockzeit und des Jugendstils faszinieren Besucher immer wieder. Begleiten sie uns im Zuge eines Spazierganges durch die Innenstadt und entdecken wir gemeinsam die Schönheiten der Stadt. Das Ende der Tour ist in der Dr.-Karl-Renner- Promenade vor der Synagoge. Dauer der Führung ca. 1,5 h.
Treffpunkt: 3100 St.Pölten, Kremser Gasse – Bahnhofsplatz vor „Libro“
Uhrzeit: 13:30 Uhr und 15:30 Uhr
Es führen Sie: Franz Zwedorn, Markus Rickermann de Bruszis
Kontakt: Franz Zwedorn, franz@zwedi-tours.at

Welttag der Fremdenführer
Am 21. Februar 1985 wurde der Weltverband der Fremdenführervereine (World Federation of Tourist Guide Associations) mit Sitz in Wien gegründet. 1989 beschloss der Kongress dieses Weltverbandes die Durchführung des "Welttags der Fremdenführer", der jedes Jahr rund um den 21. Februar abgehalten wird. Die Fremdenführer, möchten an diesem Tag mit zahlreichen kostenlosen Führungen und Vorträgen auf die Schönheiten der Städte aufmerksam machen und ihre fundierte Ausbildung und ihre Professionalität unter Beweis stellen.

Österreichweit finden Sie austriaguides unter www.findaguide.at.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice