St. Pölten Konkret

Erlesene Entdeckungsreise im Dreierpack

11.12.2014, von Thomas Kainz

erlesene entdeckungsreise im dreierpack
Im Bild (1/1): Stadtarchäologe Dr. Ronald Risy, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, die Leiterin des Tourismusbüros Eva Prischl, Kulturamtsleiter Dr. Thomas Karl und Stadtmuseumsdirektor Mag. Thomas Pulle präsentieren stolz die neuen städtischen Druckwerke. (Foto: Josef Vorlaufer)

Gleich drei neue Druckwerke für Touristen, aber auch St. PöltnerInnen, gibt es ab sofort: Der neue Kulturführer als dritter Band der Reihe St. Pölten kompakt, das Begleitmagazin zur Ausstellung „news from the past“ sowie der aktuelle Radfolder laden zum Lesen und zum Entdecken ein.

Egal ob mit dem Rad am Promenadenring oder beim Naherholungsgebiet entlang der Traisen, zu Fuß durch die barocke Innenstadt oder das moderne Landhausviertel, oder aber auf den Spuren von Aelium Cetium – die neuesten Drucksorten der Stadt geben umfassende Hintergrundinformationen und machen Lust auf mehr.

Kulturführer
Rechtzeitig vor Weihnachten kommt der neue Kulturführer der Stadt St. Pölten in den Handel, der auf 168 Seiten zu einer Entdeckungsreise von Kultur, Kunst und Natur einlädt.
Der neue Kulturführer ersetzt den Stadtführer aus dem Jahr 1993. Die rasante Entwicklung der Stadt in den letzten 20 Jahren hat die Publikation eines aktualisierten Kulturführers dringend notwendig gemacht.
Ein Triumvirat aus der Kulturverwaltung – Dr. Thomas Karl, Mag. Thomas Pulle und Dr. Ronald Risy - zeichnet für die Autorenschaft des Kulturführers verantwortlich. Nach einem kurzen Überblick der geschichtlichen Entwicklung St. Pöltens, präsentiert Dr. Ronald Risy die Stadt aus Sicht des Archäologen, ehe Dr. Thomas Karl einen eindrucksvollen Spaziergang durch die Altstadt anbietet. Zum Besuch der Stadt des 19., 20. und 21. Jahrhunderts, der Parks und Grünzonen, sowie des Regierungsviertels lädt der Text von Mag. Thomas Pulle ein.
Ein Blick auf die Schlösser und Gutshöfe in der Umgebung der Stadt, umfangreiche touristische Informationen, sowie reiches Planmaterial runden den Kulturführer ab, der natürlich mit vielen aktuellen Fotos ausgestattet wurde.
Als Herausgeber fungierten der Fachbereich Kultur und Bildung sowie die Tourismusstelle im Magistrat. Der Verein der Freunde des Stadtmuseums hat die Herausgabe des Führers mit einem wesentlichen Beitrag unterstützt.
Für Gäste der Landeshauptstadt steht eine englische Mutation des neuen Kulturführers zur Verfügung.
Zum Preis von 9,90 Euro ist der Kulturführer ab sofort im Tourismusbüro, im Stadtmuseum sowie den St. Pöltner Buchhandlungen erhältlich.

Begleitmagazin zur Ausstellung
Die breit angelegte Sonderausstellung „NEWS FROM THE PAST Niederösterreich • Archäologie • Aktuell“ bietet einen Überblick über 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte im heutigen Niederösterreich. Noch bis April 2015 ist diese Ausstellung im Stadtmuseum geöffnet und präsentiert auf anschauliche Weise die spektakulärsten Funde der Archäologie.
Dr. Ronald Risy hat nun passend zu den „News from the past“ ein Magazin als Begleitkatalog zur Ausstellung verfasst, welches um 6,90 Euro im Stadtmuseum erworben werden kann.
„Die aktuelle Ausstellung bildet eine perfekte Ergänzung unserer großen archäologischen Abteilung im Erdgeschoß des Stadtmuseums. Was hier im Kleinen – auf den St. Pöltner Raum beschränkt – für das Publikum dargestellt wurde, wird wunderbar durch die aktuellen Funde aus ganz Niederösterreich ergänzt und bietet so viele neue Einblicke und Erkenntnisse“, hält Historiker und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler fest.

Radfolder
Der beliebte Radfolder „St. Pöltner Radschläge“ beinhaltet in seiner 6. Auflage eine große Auswahl an Radwegen und gibt Tipps für Genuss-Radler, Sport-Radler und Familien.
Die Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen der Stadt können mit dem Rad gut erreicht werden, das Fahrradleitsystem der Stadt vermittelt zudem einen raschen Überblick samt Entfernungsangaben zu den Zielpunkten. Ein eigenes „Radpackage“ für Gruppen, zertifizierte „radfreundliche Betriebe“ und die Möglichkeit, Fahrräder zu leihen, runden das touristische Angebot zum Thema Fahrrad ab.
„Von unterschiedlichsten Verkehrsorganisationen wird St. Pölten immer wieder als eine der führenden „Radfahrstädte“ Österreichs bewertet, denn Rad fahren ist hier Teil der Lebensqualität. Insgesamt umfasst das Radwegenetz der Landeshauptstadt St. Pölten (bestehend aus Radwegen, städtischen Radrouten, Radstraßen und empfohlenen Freizeitrouten) bereits 190 Kilometer, wobei im Sommer 2014 mit der Errichtung eines Radweges zwischen der Traisenbrücke (B1) und dem Neugebäudeplatz ein weiterer wichtiger Lückenschluss erfolgte“, so Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.
Der Folder ist ab sofort kostenlos im Tourismusbüro erhältlich.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice