St. Pölten Konkret

Vereinshaus der Bosniaken eröffnet

16.10.2018, von Heinz Steinbrecher

bosnisches vereinshaus
Im Bild (1/1): Der bosnische Verein St. Pölten eröffnet sein neues Vereinshaus in der Aquilin Hacker-Straße. (Foto: Josef Vorlaufer)

Am 13. Oktober wurde das Vereinshaus der Bosniaken in St. Pölten offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Der Verein der Bosniaken St. Pölten gehört zu den jüngeren, muslimischen Vereinigungen in Österreich. Der Bosnische Verein St. Pölten, dem über 200 Mitglieder angehören, hat sich bis jetzt ein gemeinsames Gebäude mit dem türkischen Verein geteilt. Als Ergebnis einer Sammelaktion konnte nun ein passendes Objekt in der Aquilin Hacker-Straße 7 angekauft, renoviert und für die Vereins-Bedürfnisse umgebaut werden. Das neue Vereinshaus hat eine Nutzfläche von über 500 m² und besteht aus Veranstaltungssaal, Büroräumen, Lesezimmer, Bibliothek, Kaffee- und Gemeinschaftsräume sowie einem Gebetsraum.

Der Verein widmet sich der Pflege der bosniakisch-islamischen Kultur und Tradition. Es werden insbesondere humanitäre, sportliche und kulturelle Veranstaltungen organisiert und u.a. Menschen, insbesondere Jugendliche bei der Integration in die Gesellschaft unterstützt. Der Verein tritt für gegenseitige Solidarität, Offenheit, Toleranz, Respekt und das friedlichen Zusammenleben aller Menschen sowie für einen interreligiösen und interkulturellen Dialog ein.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice