St. Pölten Konkret

Niederösterreichs größter Weihnachtschor beim Ö3 Weihnachtswunder

21.12.2018, von Alfred Kellner

image2
Im Bild (1/4): Niederösterreichs größter Weihnachtschor beim Ö3 Weihnachtswunder (Alfred Kellner)
image6
Im Bild (2/4): Michaela Hahn, Alfred Kellner, Martin Lammerhuber, Daniela Faschingleitner bei der Spendenübergabe (Alfred Kellner)
image5
Im Bild (3/4): Niederösterreichs größter Weihnachtschor beim Ö3 Weihnachtswunder (Alfred Kellner)
image3
Im Bild (4/4): Niederösterreichs größter Weihnachtschor beim Ö3 Weihnachtswunder (Alfred Kellner)

Das Ö3 Weihnachtswunder lockte tausende ChorsängerInnen auf den Rathausplatz St. Pölten.

Auf Initiative der Kultur.Region.Niederösterreich, GF Martin Lammerhuber und des Musikschulmanagement Niederösterreich, GF Univ. Prof. Dr. Michaela Hahn versammelten sich tausende ChorsängerInnen, MusikschülerInnen, Eltern und Musikbegeisterte im Rahmen des Ö3 Weihnachtswunder am Rathausplatz St. Pölten um gemeinsam Weihnachtslieder wie „Jingle Bells“, „Es wird scho glei dumpa“ und „Alle Jahre wieder“ zu singen. Letzteres wurde sogar aufgenommen und live via Ö3 gesendet. „Es war ein unglaubliches und sehr ergreifendes Erlebnis eine derart große Anzahl von SängerInnen gemeinsam singen zu hören! Besonders danke ich den vielen SchülerInnen und Eltern der Musik- und Kunstschule St. Pölten die unserem Aufruf gefolgt sind, insbesondere unseren Partnerchören aus St. Pölten, so der Direktor der Musik- und Kunstschule St. Pölten Dr. Alfred Kellner.

Mit dabei waren: Domkantorei St. Pölten, Schülerchor der Dompfarre und Musikschule St. Pölten, Musica Yunicor, Musikverein St. Pölten 1837, NÖ Landhaus Chor Sektion USC Landhaus, inwendig woarm aus Reinsberg, Schulchor Bafep-, Basop St. Pölten, Chor Netzwerk aus Karlstetten, Singgemeinschaft Ruprechtshofen und St. Leonhard, Volksschule Dorfstetten, Weinsbergchor, Schulchor der Volksschule Statzendorf, Kirchenchor Gansbach Dunkelsteinerwald, SchülerInnen des BG/BRG Lilienfeld, Chorgemeinschaft Kilb, TexSinger aus Texing/Melk, Chor Eichgraben und zahlreiche SängerInnen von Chören aus ganz Niederösterreich sowie SchülerInnen und Eltern der Musik- und Kunstschule St. Pölten.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice