St. Pölten Konkret

MusikschülerInnen wurden geehrt

06.06.2019, von Alfred Kellner

prima la musica ehrung
Im Bild (1/1): Höchstes Lob vom Bürgermeister bekamen die MusikschülerInnen beim Empfang im Rathaus. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die erfolgreichen TeilnehmerInnen der Musik- und Kunstschule St. Pölten am prima la musica Wettbewerb waren am 5. Juni zu einem Empfang im Rathaus eingeladen.

Insgesamt nahmen dieses Jahr 51 MusikschülerInnen der Musik- und Kunstschule St. Pölten beim nationalen prima la musica Wettbewerb teil. Bereits beim Landeswettbewerb erzielten die jungen KünstlerInnen das beste Ergebnis aller Zeiten: 41 SchülerInnen erhielten einen ersten Preis, Florian Wenda die höchste Wertung in der plus-Kategorie (auch StudentInnen von Universitäten dürfen hier teilnehmen) – er erhielt den Titel Landessieger (98,5 von 100 möglichen Punkten).

Zum Bundeswettbewerb durften 20 SchülerInnen entsandt werden: hier erhielten alle TeilnehmerInnen nur 1. und 2. Preise. Die Ensembles Benigna Quartett und CONA con affeto erspielten bereits zum zweiten Mal nach 2017 einen ersten Preis bei einem Bundeswettbewerb.

„Herzliche Gratulation an alle PreisträgerInnen zu diesem großartigen Finale, wir sind sehr stolz! im Namen der Landeshauptstadt St. Pölten möchte ich allen SchülerInnen meine höchste Wertschätzung ausdrücken – es ist nicht selbstverständlich neben Schule und vielen anderen Verpflichtungen ein derart hohes Zeitpensum zu investieren. Vor dem Hintergrund der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas stellen die Erfolge der Musik- und Kunstschule St. Pölten ebenfalls einen wichtigen Beitrag dar“, meint Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice