St. Pölten Konkret

Jazz im Hof feiert 10-jähriges Jubiläum

18.07.2019, von Heinz Steinbrecher

jazz im hof 1
Im Bild (1/5): Eröffnet wird das Jazz im Hof mit Star-Akkordeonist Luciano Biondini und Klaus Falschlunger an der Sitar. (Foto: Gerald Streiter - Benowhere Photography)
jazz im hof 2
Im Bild (2/5): Das feminine Balkanquartett Madame Baheux. (Foto: Igor Ripak)
jazz im hof 3
Im Bild (3/5): Das Leo Betzl Trio aus München. (Foto: Jan Scheffner)
jazz im hof 6
Im Bild (4/5): David Helbock Trio. (Foto: Hansjörg Helbock)
jazz im hof 7
Im Bild (5/5): Shake Stew ist die österreichische Jazzband der Stunde. (Foto: Andreas Waldschütz).

15. bis 17. August 2019: Drei Tage lang wird St. Pölten zum Jazz-Mekka und spielt auf mit internationalen Stars.

Es wird energiegeladen, jazzig, rockig und vor allem eines: ein Jazz im Hof mit viel Unterhaltung. Zwei Konzerte an jedem Abend stehen in gewohnter Manier auf dem Programm. In der Jubiläumsausgabe darf sich das Publikum auf einen Mix freuen, der Jazz, Pop, Folk und indischer Musik bis hin zu Techno, Blues, Soul und Funk vereint. Hot-spot der Jazztage ist auch diesmal wieder der Karmeliterhof des Stadtmuseum St. Pölten. Veranstaltet wird Jazz im Hof vom Magistrat St. Pölten, Fachbereich Kultur und Bildung.

Donnerstag 15. August, 19.30 Uhr

Eröffnet wird Jazz im Hof mit Star-Akkordeonist Luciano Biondini und Klaus Falschlunger an der Sitar. Once In A Blue Moon steht am Programm. Die zwei Virtuosen durchstreifen die Galaxien der westlichen und östlichen Musikhemisphäre und treffen auf unterschiedliche Musiktraditionen und Stilrichtungen – von indischer Musik, Jazz, Pop und Folk – bis hin zur italienischen Folklore.

Mit Too Big To Fail bringen das feminine Balkanquartett Madame Baheux Neues auf die Bühne, das mitreißt, verführt, zum Lachen reizt, in Hirn, Herz und Beine geht. Jelena Popržan aus Serbien, Ljubinka Jokić aus Bosnien, Maria Petrova aus Bulgarien und Lina Neuner aus Wien: vier Stimmen, fünfzehn Saiten, zwei Bögen plus Percussion und Drums. Witzig, spritzig, schräg und groovy! Jung, feminin und frech!

Freitag, 16. August, 19.30 Uhr

Was ergeben künstlerische Energie, solistische Experimentierfreude gepaart mit tanzbaren Beats? Richtig, das Leo Betzl Trio. Mit ihrem genreübergreifenden Programm steht das Trio aus München exemplarisch für eine neue Generation von Jazzmusikern, die die Grenzen zwischen Jazz und elektronischer Musik neu ausloten und aufheben. Die Musik ist nicht nur faszinierend zu beobachten, sondern vor allem – Vorsicht! – ansteckend.

Chicken Burrito lautet das Geheimrezept für einen heißen, vergnüglichen Abend. Freuen Sie sich auf Blues, Jazz, Soul und Funk der Extraklasse: Best Hammond Orgel Spieler Raphael Wressnig hat sich die amerikanische Gesangslegende Gisele Jackson eingeladen, die bereits mit Ray Charles, Donna Summer und James Brown auf der Bühne stand. Es wird groovig!

Samstag, 17. August, 19.30 Uhr

Halten Sie sich fest, denn David Helbock Trio’s Random Controll ist eine Achterbahnfahrt für Auge und Ohren. Die drei Musiker spielen Jazz genauso unkonventionell wie frisch. Zu dritt schaffen sie fast 30 Instrumente zu spielen und zu bedienen, die sie gerne im fliegenden Wechsel austauschen.

Last but never least: Beim heurigen Abschluss ist eines klar: Wenn Shake Stew einmal loslegen, dann sollte man besser dabei sein! Shake Stew ist die österreichische Jazzband der Stunde. Mit einer hypnotischen Mischung aus Afrobeats und Jazzgrooves, durchsetzt von betörenden Soundflächen und ekstatischen Gospeleruptionen, erobert das Wiener Septett seit 2016 die Konzertbühnen dieser Welt. Und nun auch die Bühne in St. Pölten.

JAZZ IM HOF ST. PÖLTEN
15. – 17. August 2019

Termine und Details zum Programm: www.st-poelten.gv.at
Beginn: jeweils 19.30 Uhr
Ort: Stadtmuseum Barockgarten, Prandtauerstraße 2, 3100 St. Pölten
bei Schlechtwetter finden die Konzerte im "Freiraum" statt: Herzogenburger Straße 12
Karten und Festivalpässe:
Buchhandlung Schubert, Wiener Straße 6 sowie www.oeticket.com
Preise: Jazzpass (gültig an allen drei Abenden für alle Konzerte): VVK € 50,-/VVK für Ö1- Mitglieder € 45,-/AK € 55,-
Einzelkarten (gültig an einem Konzertabend für beide Konzerte): VVK € 18,-/VVK für Ö1-Mitglieder € 16,-/AK € 20,-
E-Mail: kultur@st-poelten.gv.at


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice