St. Pölten Konkret

Nachts im Museum

09.09.2019

Nachts im Museum
Im Bild (1/1): Nachts im Museum? - Die Taschenlampenführung ist einer der spannenden Programmpunkte am 5. Oktober im Stadtmuseum. (Stadtmuseum St. Pölten)

Alle Jahre wieder dürfen sich die Liebhaber gediegener Museums- und Ausstellungskultur auf die Lange Nacht der Museen freuen. Heuer findet sie am 5. Oktober statt, und selbstredend ist auch das Stadtmuseum wieder prominent vertreten.

So wird im Stadtmuseum am 5. Oktober ab 18 Uhr zu „Nachts im Museum“ geladen. Bei einer Taschenlampenführung gilt es die Geheimnisse des Museums zu erforschen, die Sonderausstellung „Verstorben, begraben, vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen“ mutig zu durchstreifen und anschließend seine Forscherqualitäten beim Archäologie-Rätsel zu testen.
Um 18.30 Uhr darf man sich zudem auf den Vortrag der renommierten deutschen Buchgestalterin und Papierkünstlerin Gisela Reschke freuen.
Um 20.30 Uhr hält Stadtarchäologe Dr. Ronald Risy den Kurzvortrag „Neuigkeiten aus dem Untergrund von St. Pölten 2019“, bevor er die Besucher zu einer Nachtführung durch die spektakuläre Ausgrabung am Domplatz entführt. Achtung an alle Archäologie-Interessierten: Die Ausgrabung ist heuer das letzte Mal zu sehen!
Um 22 Uhr wird schließlich zu einer Spezialführung durch die Sonderausstellung „Verstorben, begraben, vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen“ geladen, wobei in diesem Rahmen auch neue aufsehenerregende Objekte präsentiert werden.
Alle Infos unter www.stadtmuseum-stpoelten.at


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice