St. Pölten Konkret

Interspar feierte 30-Jahr-Jubiläum

07.03.2017, von Thomas Kainz

geburtstagsfest_city_super_center
Im Bild (1/3): Gut besucht war das "Bürgermeisterfrühstück", welches im Rahmen der 30-Jahr-Feier im City Super Center stattfand. (Interspar/Brunnbauer)
interspar_city_super_center_jubiläu
Im Bild (2/3): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Center-Leiterin Sibylle Gram und Markt-Geschäftsleiter Werner Aigner feierten gemeinsam das runde Jubiläum. (Interspar/Brunnbauer)
jubiläumsfeier_city_super_center
Im Bild (3/3): (Interspar/Brunnbauer)

Niederösterreichs längster Topfen-Nussstrudel direkt aus der INTERSPAR-Bäckerei, ein Kids Day mit einem Kinder-Malwettbewerb und ein Bürgermeisterfrühstück mit Bieranstich durch Mag. Matthias Stadler waren die Highlights der vergangenen Festtage im INTERSPAR City Super Center St. Pölten. Seit 30 Jahren ist dieses als wichtiger Nah- und Vollversorger in der Handelslandschaft von St. Pölten nicht mehr wegzudenken.

Durch die unmittelbare Nähe zur Innenstadt, die steigenden Einwohnerzahlen und den Bau-Boom in St. Pölten ist das City Super Center ein äußerst attraktiver Standort für starke Handelskonzepte. Die 18.070 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten durch beliebte Magnetbetriebe wie INTERSPAR, Hervis und dm einen attraktiven Branchenmix, den besonders viele Kundinnen und Kunden seit Jahren schätzen. Zwischen 2. und 4. März wurde diese 30-jährige Erfolgsgeschichte gefeiert.

Der Run zur 30-jährigen Jubiläumsfeier des City Super Centers war riesengroß. Hunderte Besucherinnen und Besucher folgten dem Aufruf des City Super Centers und nahmen zwischen 2. und 4. März an dem bunten und abwechslungsreichen Programm von INTERSPAR, INTERSPAR-Restaurant und weiteren Shoppartnern teil. Highlights waren Niederösterreichs bislang längster Topfen-Nuss Strudel, der mit 30 Metern Länge alle Blicke auf sich zog, ein eigener Kids Day mit Kindermalwettbewerb und der offizielle Festakt mit Frühstück und Bieranstich durch die Centerleiterin Sibylle Gramm und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.

Die Meilensteine des EKZ St. Pölten
Am 25. Februar 1987 startete der Erfolgslauf des City Super Center in St. Pölten: INTERSPAR nahm auf der ehemaligen Fläche der SPAR-Zentrale den Betrieb des rund 11.000 Quadratmeter großen Shopping-Centers auf. Mit über 27 Shops und 400 Parkplätzen entwickelte sich der Standort bald zu einem Garant für ein modernes und trendiges Shopping-Erlebnis. Ankerbetriebe wie INTERSPAR, das INTERSPAR-Restaurant, Hervis, dm, sowie innovative Konzepte und die starke regionale Verbundenheit waren schlussendlich für den Erfolg mitverantwortlich und machten das City Super Center zu einen frequenzreichen Handelsstandort. 1990 folgte zudem die Inbetriebnahme der hauseigenen INTERSPAR-Bäckerei, die benachbarte SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR-Märkte mit ofenfrischem Brot und Gebäck beliefert.
Der erste große Umbau folgte nach 15 Jahren. Im April 2003, nach achtmonatiger Bauzeit, wurde das rundum modernisierte Center wieder eröffnet. Die moderne Architektur, eine transparente und einladende Glasfassade mit Glaskuppel und drei Panoramaliften, die beide Center-Ebenen verbinden, sind seit damals Markenzeichen und Eyecatcher des EKZ INTERSPAR City Super Center. Mit einer zusätzlichen Verkaufsfläche von 8.000 Quadratmetern hat sich das Center zudem beinahe verdoppelt. Aktuell umfasst das Center 17 Shops, wie den INTERSPAR-Hypermarkt, das INTERSPAR-Restaurant, Hervis, ruefa, Zeemann, Deichmann, dm und viele weitere mehr.

Frischeparadies im EKZ
Aktuelles Highlight ist der INTERSPAR-Hypermarkt, der im Zuge der Umbauarbeiten 2003 auch ein neues Erscheinungsbild bekam. Auf über 4.190 Quadratmeter können Kunden aus 50.000 Produkten für das tägliche Leben wählen, unter anderem aus heimischen Köstlichkeiten und Schmankerln aus direkter Umgebung. „Qualität und Frische wird bei uns großgeschrieben – das wissen besonders unsere Kunden zu schätzen. Mitunter ein Grund, warum sich dieser INTERSPAR-Hypermarkt innerhalb dieser drei Jahrzehnte zu einem frequenzreichen Kundenmagneten entwickelt hat“, freut sich Werner Aigner, INTERSPAR-Geschäftsleiter.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice