St. Pölten Konkret

Balance-Akt im Hammerpark

02.12.2015, von Andrea Jäger

slackline hammerpark
Im Bild (1/2): Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Stadler, Sportreferent Wilhelm Vojta, Gärtnermeister Robert Wotapek und Klaus Müller aus dem Stadtgärtnerei-Team sowie Gemeinderat Thomas Kainz unterzogen die SchülerInnen und Pädagoginnen der Körner-Schule die Slackline-Anlage einer ersten Überprüfung auf Spaß und Belastbarkeit. (Foto: Josef Vorlaufer)
slackline hammerpark 2
Im Bild (2/2): Zum Lernen der ersten Slackline-Bewegungen bestens geeignet: Die neue Anlage mit Fallschutz im Hammerpark.

Am östlichen Eingang zum Hammerpark steht nun eine Slackline-Anlage zur körperlichen Ertüchtigung zur Verfügung

Slacklining ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Dieses Band wird Slackline genannt.
Die Anforderungen für diese sportliche Aktivität sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren oder andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

Die noch relativ junge Sportart erfreut sich auch in unseren Gefilden immer größerer Beliebtheit, weswegen die Stadtgärtnerei nun eine Anlage mit Fallschutz im Hammerpark nahe der Körner-Schule aufgestellt hat. Die Kosten wurden von der städtischen Sportabteilung getragen, alle Arbeiten sind in Eigenregie passiert.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice