St. Pölten Konkret

3Königxcross Querfeldeinrennen forderte die Radfahrer heraus

08.01.2016, von Andrea Jäger

königsx 2
Im Bild (1/2): Das KöniXcross Querfeldeinrennen am Viehofner See verlangte den Radsportlern einiges ab.
radcrossrennen kinder 2016
Im Bild (2/2): 17 Kinder bis 10 Jahre stellten sich der Herausforderung 3KöniXcross und zeigten motiviert ihr Können.

Am 6. Jänner fand das traditionelle "3KöniXcross" Radquerfeldeinrennen mit über 120 Radfanatiker am Viehofner See statt.

Die Voraussetzungen für ein gutes Rennen waren durch einer leichten Schneeauflage und frostigen Verhältnissen etwas schwierig, was manchen Startern zum Verhängnis wurde.
Der Parcours wurde von der Radsport Union St. Pölten unter Obmann Michael Haydn und Jürgen Pechhacker (Cup Rang 7) incl. Mannschaft gesteckt und bot einen anspruchsvollen Kurs mit zusätzlichen schwierigen Schrägpassagen mit 180° Kehren mit anschließenden kurzen, bissigen und rutschigen Steigungen.

Zuerst erfolgte der Start der Kinder, die voll motiviert und mit viel Freude ihren Kinderkurs durch einen Waldpfad bestritten. Rosalie und Leonard Denk sowie Felix Schober und Johannes Haydn vom Veranstalterteam RadsportUnion zeigten mit den Plätzen 1, 2, 5 und 8 ihr Können.
Das Master Rennen wurde von Jürgen Pechhacker (Sportunion St. Pölten) gewonnen. Auch Thomas Voska vom RCsunporSt.Pölten belegte mit Rang 7 eine ausgezeichnetes Ergebnis. Verletzungsbedingt musste das darauffolgende Elite Rennen ohne den Lokalmatador Gerald Teubenbacher (Cup Rang 6) vom RCsunporSt.Pölten starten. Rund 60 Starter gingen mit dem gewohnten Speed ins Rennen, als Sieger fuhr Karl-Heinz Gollinger in gewohnter Manier das Rennen nach Hause und ist damit uneinholbar an der Spitze des ÖRV Roadbiker Cups.
Beim Nachwuchs gewannen Leon Widhalm und Nadja Heigl, die nach ihren tollen Ergebnissen im Weltcup wohl auch weiterhin das Trikot der österreichischen Staatsmeisterin bei ihren weltweiten Rennstarts tragen wird.
Am kommenden Wochenende findet in Pernitz der Abschluss der Querfeldeinsaison 2015/2016 statt.
Samstag, 9. Jänner: Österreichische Meisterschaft
Sonntag, 10. Jänner: Österreichische Staatsmeisterschaft

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice