St. Pölten Konkret

Triathlon-Saison-Endspurt zur "Fittest City"

12.09.2016, von Marketing St. Pölten GmbH

fittest city triathlon 2
Im Bild (1/10): Start der Schwimmer am Ratzersdorfer See. (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 6
Im Bild (2/10): 20 Kilometer mussten mit dem Rad bewältigt werden. (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 5
Im Bild (3/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 4
Im Bild (4/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 8
Im Bild (5/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 9
Im Bild (6/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 7
Im Bild (7/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 3
Im Bild (8/10): Beste Stimmung bei herrlichem Wetter (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon
Im Bild (9/10): (Josef Vorlaufer)
fittest city triathlon 1
Im Bild (10/10): (Josef Vorlaufer)

Mit dem „Fittest City Sprint Triathlon St. Pölten“ endet die Triathlon-Saison entspannt, mit einem lockeren Wettkampf.

167 Starter schnupperten am Sonntag Triathlon-Luft, beim ersten Sprint-Triathlon St. Pöltens, organisiert vom Bestzeit-Team mit Christoph und Petra Schwarz. Viele Mitglieder St. Pöltner Vereine bewältigten bravourös die 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und fünf Kilometer Laufen am Ratzersdorfer See.
Bester Verein war die Athletenschmiede rund um Stefan Haiderer. Den Sieg bei den Herren holte sich der Slowene Nik Kojic, bei den Damen gewann die Österreicherin Kamila Polak vor Michaela Rudolf — die St. Pöltner Lokalmatadorin war erst vergangene Woche in ihrer Klasse Europameisterin geworden.

Im Anschluss an das Triathlon Rennen wurde der Saisonausklang gesellig gefeiert.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice