St. Pölten Konkret

Daheim um den ersten SKN-Sieg

19.10.2017, von Tobias Weber

hofbauer
Im Bild (1/1): Dominik Hofbauer & Co. haben die ersten drei Punkte im Visier! ((c) Wolfgang Wallner)

Bislang lief die Saison noch nicht nach Wunsch des SKN St. Pölten - nach elf Runden wartet man noch immer auf den ersten vollen Erfolg. Ein Umstand, den man am Wochenende gegen LASK Linz endlich ändern will.

"Uns hat ins den letzten Runden auch etwas das Spielglück gefehlt. Das wollen wir uns jetzt zurückholen und unsere positiven Ansätze aus den letzten Spielen endlich mit etwas Zählbaren belohnen", zeigt sich Mittelfeldmann Dominik Hofbauer vor dem kommenden Aufeinandertreffen mit dem LASK optimistisch. Gegen die Linzer soll für das Wolfsrudel endlich der erste Dreier in diesem Jahr auf das Konto der Wölfe wandern.
Die Statistik gibt dem SKN dabei Grund zur Hoffnung - den während es auswärts gegen die Glasner-Elf in den vergangenen Jahren nicht so recht klappen wollte, sieht die Bilanz auf heimischen Untergrund schon ganz anders aus! Da gab es nämlich in sechs Aufeinandertreffen nicht weniger als drei Erfolge und insgesamt elf Punkte zu bejubeln! Unter anderem wurde vor zwei Jahren auch der Aufstieg in die Bundesliga mit einem vollen Heimerfolg über die Oberösterreicher praktisch fixiert! Und nun soll ein Sieg gegen den LASK erneut positive Auswirkungen auf den SKN haben!
Das Trainergespann und Chefcoach Oliver Lederer kann dabei aufstellungstechnisch beinahe aus den Vollen schöpfen, muss nur die Langzeitverletzten Daniel Luxbacher und Devante Parker vorgeben.
Der Anpfiff zur Partie in der NV Arena erfolgt am Samstag um 18:30 Uhr, Ticktes für das Spiel gibt´s noch freitags von 14-18 Uhr im Fanshop, am Spieltag ab zwei Stunden vor Beginn an der Abendkasse und online unter www.skn-spoelten.at.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice