St. Pölten Konkret

Für die EM-Heldinnen von morgen

19.12.2017, von Corina Muzatko

mannschaftsfoto nachwuchs
Im Bild (1/2): Die Nachwuchs-Mannschaft der SKN St. Pölten Frauen. (Foto: SKN St. Pölten Frauen)
actionfoto
Im Bild (2/2): Auch bei den Mädchen gibt es Actionreiche Spiele. (Foto: SKN St. Pölten Frauen)

Die Damenmannschaft des SKN St. Pölten startete vor kurzem ein Crowdfunding-Projekt zur Förderung der Nachwuchsarbeit im Frauenfußball. Sportbegeisterte und Fans werden aufgerufen das Projekt zu unterstützen.

Bei der UEFA Women’s EURO 2017 in den Niederlanden verzauberte das österreichische Frauennationalteam nicht nur die ÖsterreicherInnen mit ihrem Auftritt – die Sympathie für unsere erfolgreichen Fußballerinnen schwappte spätestens nach dem rot-weiß-roten Gruppensieg auf ganz Europa über und hat sich nach dem Halbfinaleinzug in totale Euphorie ausgeweitet. Mit Jasmin Eder, Nadine Prohaska, Viktoria Pinther, Jennifer Klein und Stefanie Enzinger stellte der SKN fünf erfolgreiche EM-Teilnehmerinnen.

Der Weg bis an die Spitze ist ein langer und es ist viel Arbeit notwendig, um es ganz nach oben zu schaffen. Die “10.000-Stunden-Regel” wird häufig als Grundvoraussetzung für eine Profi-Sportkarriere angesehen. Im Prinzip besagt diese Regel, dass es drei Stunden Training pro Tag über zehn Jahre lang benötigt, um das Niveau "Weltklasse" in seiner Sportart zu erreichen. Es liegt daher auf der Hand, dass man bereits in jungen Jahren mit dem Training beginnen muss. Der SKN St. Pölten setzt daher auf die frühe Nachwuchsarbeit und ist bereits seit mehreren Jahren mit den Jungwölfinnen in Mädchen-Nachwuchsligen vertreten.

Noch bis 25. Jänner 2018 kann für das Crowdfunding-Projekt zur Förderung der Nachwuchsarbeit im Frauenfußball gespendet werden.
Alle großzügigen SpenderInnen können sich, je nach Höhe des Spendenbetrages, eines der zahlreichen Goodies, die auf der Website aufgelistet sind, aussuchen.

Wofür das Geld verwendet wird:

  • Erweiterung des Nachwuchses mit einem Miniwölfinnen Team
  • Aufstockung des Nachwuchses auf 40 Spielerinnen
  • Qualifizierte Trainer und Trainerinnen
  • Sommerveranstaltung – Tag des Mädchenfußballs
  • Trainingslager
  • Trainingsausrüstung - Trainingsplätze und Hallen
  • Abdeckung der Reisekosten

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice