St. Pölten Konkret

Tagesheimstätte fährt zu Special Olympics nach Klagenfurt

03.06.2014, von Andrea Jäger

Tagesheimstätte
Im Bild (1/1): Die Obfrau der Tagesheimstätte, LA Heidemaria Onodi und ihre Schützlinge sowie BetreuerInnen wurden heute von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler anlässlich ihrer Teilnahme bei den Special Olympics in Kärnten offiziell im Rathaus verabschiedet: Stehend v.l.n.r.: Anni Erber, Renate Zwicker, LA Heidemaria Onodi, Gerold Klanner, Gerlinde Schwarzl, Emanuel Sauer, Andreas Windmaisser, Mario Steindl, Markus Nagl, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Hannes Luef, Sandra Nürnberger, Manuel Jöchl, Norbert Karner, Michael Lukestik, Christian Muhm, Gabriel Glück,Sebastian Bosenac und Willi Vojta, Leiter des Sportreferates. Hockend v.l.n.r.: Domenik Frühwirth, Thomas Rössner, Christian Karner, Marion Seidel, Evelin Zmadisch, Ingrid Graßmann, Alexandra Kendler und Christian Kaufmann. (mss/Vorlaufer)

Heute wurden 21 SportlerInnen und ihre neun BetreuerInnen der Tagesheimstätte von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler im Rathaus offiziell mit den besten Glückwünschen für die Teilnahme an den Special Olympics in Klagenfurt verabschiedet. Von 12. bis 16. Juni werden die motivierten SportlerInnen in den Disziplinen Boccia, Tischtennis und Stockschießen bei den 6. Nationalen Sommerspielen von Special Olympics für Menschen mit mentaler Behinderung in Kärnten teil nehmen. Insgesamt werden 2.150 Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer aus ganz Österreich und Delegationen aus dem Ausland bei 17 Einzel- und Mannschaftsportarten dabei sein.

Infos: www.herzschlag2014.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice