St. Pölten Konkret

Einspruch gegen Relegationsspiel ist bedenklich

06.06.2018, von Heinz Steinbrecher

bgm stadler st pölten 1
Im Bild (1/1): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler (Foto: Josef Vorlaufer)

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler bewertet den Einspruch des SC Wiener Neustadt gegen den sportlichen Ausgang des Relegationsspieles gegen den SKN St. Pölten als bedenklich und unfair.

Bürgermeister Stadler: „Die Mannschaft von Wiener Neustadt hat sich als fairer Verlierer erwiesen, der Vereinsvorstand leider nicht. Soweit ich die Sachlage kenne, halte ich diese Vorgehensweise des Vereins als höchst bedenklich. Noch dazu, wenn es sich um zwei Mannschaften aus einem Bundesland handelt, die in der Vergangenheit immer gut kooperiert haben, und Wiener Neustadt in der kommenden Saison während des Stadionbaues einige Heimspiele im Stadion in St. Pölten bestreiten wird. In den verschiedensten Gesprächen, die ich dazu geführt habe, wurde diese Ansicht auch bestätigt.“


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice