St. Pölten Konkret

Start der Basketball-Saison

08.10.2018, von Marketing St. Pölten GmbH

ubc
Im Bild (1/1): Der UBC setzt auf einen Heimerfolg gegen BBC Nord. (privat)

Volle Kraft voraus, heißt es beim UBC St. Pölten. Die Basketballer starten am Samstag, 13. Oktober, 18 Uhr, mit einem motivierten Kader gegen BBC Nord in die neue Saison.

St. Pöltens Basketballer möchten an alte Erfolge anschließen und wieder in die höchste Spielklasse aufsteigen. Deshalb blieb beim UBC quasi "kein Stein auf dem anderem", erklärt Marketing-Verantwortlicher Christoph Bayerl: "Dem Verein ist wichtig, eine gute wirtschaftliche sowie sportliche Basis sicherzustellen, mit einem völlig neuartiges Sponsoringprogramm und wichtigen Partnerschaften."
Nach dem Motto "Gemeinsam mit starken Partnern #backtotheroots" arbeiten die Verantwortlichen wirtschaftlich und sportlich hart daran, an die grandiosen Erfolge des Vereins in den 90er Jahren anzuschließen. "Das wir davon noch ein Stück weit entfernt sind, ist uns selbst auch klar", sagt Christoph Bayerl.
Was die sportliche Seite betrifft, will der Verein heuer oben angreifen. Neben den Routiniers wie Martin Speiser und Christoph Böck sind vor allem die jungen Talente aus dem eigenen Nachwuchs wie Christoph Zawodsky, David Harms, Felix Angerbauer, Bernhard Dockner, Simon Hintenaus und einige andere ein großes Versprechen für die Zukunft. "Wir sind sehr bestrebt, den Fans Spannung, Action, Leidenschaft und gute Unterhaltung in der Saison 2018/19 zu liefern", betont Bayerl.
Für das erste Spiel gegen den Aufsteiger BBC Nord Dragonz am Samstag, 13. Oktober, 18 Uhr, erwarten die St. Pöltner Basketballer ein spannendes Spiel vor einer tollen Kulisse - mit dem hoffentlich besseren Ende für die Heimmannschaft.
Infos unter ubc-stp.at

Der Verein wurde 1955 als UKJ SÜBA St. Pölten gegründet. Zwischen 1993 und 1999 gewann der Verein als UKJ SÜBA Basketball St. Pölten sechs österreichische Meistertitel sowie drei Titel im österreichischen Cup. In der Saison 2006/07 spielte die Mannschaft unter dem Namen Basketball St. Pölten.

2007 wurde der Verein als UBC St. Pölten neu gegründet. Der Bundesliga-Platz ging an den neu gegründeten Verein über. Die Mannschaft spielte in der Saison 2007/08 als einziges Team der Basketball-Bundesliga ausschließlich mit österreichischen Spielern. Schon im ersten Jahr konnte sich das „Team Austria“ für die Hauptrunde 1 qualifizieren und schließlich den achten Platz erreichen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice