St. Pölten Konkret

Letztes Saisonspiel des UBC ist am Sonntag

26.02.2019, von Marketing St. Pölten GmbH

ubc
Im Bild (1/1): Der UBC erhofft einen Sieg gegen die Klagenfurter Mannschaft. (Christoph Bayerl)

Im letzten Spiel des Grunddurchgangs 2. Basketball Bundesliga Saison 2018/19 trifft der UBC auf Kos Celovec, am Sonntag, 3. März, 17 Uhr.

Für das letzte Spiel dieser Saison im Sport.Zentrum NÖ hat sich der UBC etwas Besonderes einfallen lassen: In der Halbzeit werden zwei Bälle ins Publikum geworfen. Wer einen Ball fängt, darf sich über eine VIP-Karte für die Play-Offs im UBC VIP-Corner freuen.
Das Spiel gegen Kos Celovec beginnt am Sonntag, 3. März um 17 Uhr. Mit den Gästen aus Klagenfurt hat die St. Pöltner Mannschaft nach der Niederlage im Hinspiel noch eine Rechnung offen. Die Gäste konnten die letzten drei Spiele in Serie nicht gewinnen – allerdings auch gegen die Topteams Mattersburg und Dornbirn. Headcoach Andreas Worenz: „In Fahrtrichtung Play-Offs kommen wir in Schwung und wollen den Aufwärtstrend bestätigen. Ich erwarte eine konzentrierte und kämpferische Leistung meiner Mannschaft. Dann sollte uns die Revanche gegen Kos Celovec gelingen.“
Denn nach dem wichtigen Auswärtssieg gegen die Basket Flames konnte der UBC auch den erwarteten und erhofften Sieg gegen den Tabellennachzügler Deutsch Wagram einfahren. Trotz einer guten spielerischen Leistung der Marchfelder war der Sieg, vor allem durch die starke Performance von Lukas Böck und Youngster Nico Kaltenbrunner, in keiner Phase des Spiels gefährdet.

Übrigens: Kapitän Martin Speiser ist für die Wahl zum "Sportler des Jahres" nominiert.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice