St. Pölten Konkret

St. Pölten bewegt sich! 2015 bringt große Sportevents

26.02.2015, von Martin Koutny

sportevents laufveranstaltungen wingsforlife © philip platzerred bull contentpool
Im Bild (1/3): Beim Wings for Life Run setzen sich tausende Menschen weltweit gleichzeitig in Bewegung. Alle mit dem gleichen Ziel, laufen für diejenigen, die es selbst nicht können. Fotocredit: Philip Platzer Red Bull Contentpool. (zVg)
sportevents laufferanstaltungen  nÖfrauenlauf
Im Bild (2/3): Der NÖ Frauenlauf zählt mit über 1.000 Teilnehmerinnen zu den größten Sport-Events der Stadt. Fotocredit: NÖ Frauenlauf. (zVg)
Sportevents 2015 Veranstalter
Im Bild (3/3): Sie bringen die großen Sportveranstaltungen nach St. Pölten: Willi, Vojta (Sportreferent der Stadt), Albin Fürlinger (Frauenlauf), Franz Kaiblinger (Vision Run), Christian Kohl (Frauenlauf), Michael Buchleitner (Wings For Life World Run), Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Karlheinz Zofall (Radmarathon), Jürgen Gleiss (IRONMAN), Gottfried Lammerhuber (City Lauf) und STR Martin Fuhs. (Josef Vorlaufer)

Das Sportjahr bringt spannende Events und sportliche Top-Leistungen. St. Pölten hat sich in den letzten Jahren zu einer pulsierenden Sportstadt entwickelt. Eine Vielzahl an aktiven SportlerInnen, eine optimale Infrastruktur und eine attraktive Umgebung des Stadtgebiets haben viele Sport-Großevents in St. Pölten ansiedeln lassen, wie der Wings for Life Run mit über 5.000 Startern und der IRONMAN 70.3 St. Pölten mit 3.000 Startern aus 50 Nationen.

Die Stadt St. Pölten hat sich im Zuge des Visionsprozess - St. Pölten 2020 das ambitionierte Ziel gesetzt, Fittest City of Austria zu werden. Das breitgefächerte Themengebiet „ Fittest City“ umfasst neben der Ausrichtung von Sportevents, die Sportförderung der Sportstadt St. Pölten, die Weiterentwicklung des Gesundheitsbezirkes, die ständige Ausweitung des Freizeit- und Sportangebots sowie natürlich auch den Bereich der Stadtentwicklung. Hier stellt sich die Stadt St. Pölten der Herausforderung „fit“ für zukünftige Aufgabenstellungen zu sein, um frühzeitig und gezielt maßgeschneiderte Konzepte für sich ändernde Rahmenbedingungen und ein nachhaltiges Stadtwachstum parat zu haben.

Broschüre gibt Überblick über die größten Sport-Events
Um alle aktiven Sportlerlinnen über die Vielzahl der Veranstaltungen zu informieren und auch alle Sportbegeisterten einzuladen, sich von den Top-Leistungen , die in St. Pölten geboten werden, selbst zu überzeugen, wurde eine eigene Broschüre mit den Terminen und Infos über die größten Lauf- & Sportveranstaltungen 2015 in St. Pölten aufgelegt. Erhältlich ist diese Broschüre im städtischen Tourismusbüro, in der Bürgerservicestelle im Rathaus und anderen Institutionen, sowie bei Sportveranstaltungen. Es wird aber auch eigene Verteileraktionen geben.

Stadt motiviert zum „Sporteln“ und belohnt mit Wellness
Heuer wird erstmals der „St. Pöltner Laufcup“ ins Leben gerufen. Ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ werden alle LäuferInnen, die bei zumindest drei der angeführten Lauf-Events (Chin Min Frühjahrslauf, Wings for Life Run, NÖ Frauenlauf, Vision Run, NV Citylauf) teilnehmen, für ihre Ausdauer belohnt. Dafür stellt die Stadt St. Pölten Gutscheine der Badebetriebe Aquacity und CitySplash zur Verfügung, um damit auch für die optimale Entspannung zwischen den Trainingseinheiten zu sorgen. Die Gutscheine werden im Anschluss an den NV Citylauf per Post an die teilnehmenden SportlerInnen versandt. Die Ermittlung der GewinnerInnen erfolgt dabei über die TeilnehmerInnenlisten der einzelnen Lauf-Events.
Alle Informationen zu den Veranstaltungen und zum Laufcup finden sich auch auf der Homepage der Stadt: www.st-poelten.gv.at.

Lauf- und Sportveranstaltungen in St. Pölten 2015 im Überblick
18. April Chin Min Frühjahrslauf/eu.ironman.com
03. Mai Wings for Life World Run/ www.wingsforlifeworldrun.com
15. Mai 2. NÖ Firmentriathlon/ www.stp-firmentriathlon.at
17. Mai Ironman 70.3 St. Pölten/ eu.ironman.com
04. Juni Liese Prokop Memorial/ www.ustp-la.net
05. Juni Hauptstadt-Golf-Turnier/ www.st-poelten.gv.at/golfturnier
07. Juni 8. St. Pöltner Radmarathon/ www.stp-radmarathon.at
30. August 10. NÖ Frauenlauf/ www.noe-frauenlauf.at
03. September Vision Run/ www.visionrun.at
10. Oktober 5. NV Citylauf/ www.fitlike.at
09. Mai bis 28. Juni Sport-Events im Rahmen der St. Pöltner Kultur-und Festwochen

Schauplatz von Groß-Events
Neben den jährlichen Fixpunkten im Sportkalender gelingt es immer wieder, Großveranstaltungen auf Grund der hervorragenden Infrastruktur nach St. Pölten zu holen. Aktuell läuft die Fußball WM der Priester. Im vergangenen Jahr fanden die österreichischen Staats-Meisterschaften im Schwimmen mit mehr als 450 StarterInnen im neu adaptierten citysplash, die Football EM in der NV Arena oder die Damen Basketball EM statt. In den Vorjahren gab es mit der Body-Building WM im VAZ, der Karate EM in der Sport.Welt NÖ oder den Special Olympics 2010 hochkarätige und mit Hilfe der Stadt erfolgreich abgewickelte Sport-Großveranstaltungen.

Investitionen in den Jugend und Breitensport
Aber auch für den Jugend- und Breitensport tut sich in St. Pölten einiges. Besonders hervorzuheben ist die kostenlose Bereitstellung der Schulturnhallen und die Benützung von vier Sportbussen für Fahrten zu Wettkämpfen oder Trainingslagern nur gegen Bezahlung der Treibstoffkosten. Mit den Sportneigungsgruppen werden 12 Sportarten abgedeckt, wobei jährlich ca. 4.500 Kinder im Schulalter von diesem Angebot persönlich mittels Zusendung eines Folders vor Beginn der Schulzeit informiert werden. Die Stadt unterstützt diese Aktion mit der Bereitstellung von rund 40 top-qualifizierten TrainerInnen und LehrwartInnen.
Neben diesen vielfältigen Angeboten investiert die Stadt nicht nur in die sogenannten „arrivierten“ Sportarten, wie Fußball, Handball, Tennis etc., sondern hat mit der Eröffnung der neuen Skateranlage beim Ratzersdorfer See eine über die Grenzen der Stadt hinaus viel beachtete Anlage für die Jugend errichtet. Diese ist rund um die Uhr öffentlich zugänglich und mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Sie stellt die ideale Ergänzung im Sportangebot beim Ratzersdorfer See neben den Beachvolleyball-Plätzen, der Basketballanlage, dem Minigolf-Platz und dem Fußballfeld dar. Vor kurzem wurde eine neue „Freerunning-Anlage“ direkt neben der Skateranlage fertiggestellt, die mit einer sogenannten „Work Out Station“ auch die ältere Generation anspricht. Sie wird am 30. Mai 2015 offiziell eröffnet.
Das gepflegte Freizeitparadies entlang der Traisen steht ganzjährig für die verschiedensten Sportarten zur Verfügung.


Bestmögliche Förderung
In Summe gesehen wird mit dem vorhandenen Angebot an Veranstaltungen und Sport- und Freizeiteinrichtungen ein Großteil der Bedürfnisse der St. Pöltner Bevölkerung abgedeckt. Ein wichtiger Teil dieser sehenswerten Entwicklung der Stadt im Sportbereich ist die Flexibilität bei der Vergabe der vorhandenen Fördergelder. Sie garantiert den notwendigen Spielraum, um auf unvorhersehbare Ereignisse oder Bedürfnisse rasch und unbürokratisch reagieren zu können. „Die Stadt ist sich der Verantwortung gegenüber den Menschen sehr wohl bewusst und wird auch in Zukunft gemeinsam mit den ca. 80 Sportvereinen mit mehr als 120 Sektionen dieser Aufgabe so wie in der Vergangenheit mit besten Wissen und Gewissen nachkommen“ stellt Bürgermeister Mag. Matthias Stadler abschließend fest.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice