St. Pölten Konkret

Ein (fast) perfektes Fußballfest

15.06.2016, von Thomas Kainz

meisterfeier skn
Im Bild (1/4): Riesenstimmung herrschte bei der Meisterfeier mit EM-Public Viewing am gut gefüllten St. Pöltner Rathausplatz. (Joser Vorlaufer)
meisterfeier skn 3
Im Bild (2/4): Die Vereine wurden von der Stadt geehrt und bedankten sich bei ihren Fans. (Joser Vorlaufer)
meisterfeier alle
Im Bild (3/4): Der ATSV St. Georgen, der ASV Radlberg, die Damen vom FSK St. Pölten-Spratzern sowie der SKN St. Pölten können auf eine perfekte Saison zurückblicken. (Joser Vorlaufer)
meisterfeier 6
Im Bild (4/4): Auch in der Hobbyliga konnte der Titel nach St. Pölten geholt werden: Die FC Fortuna St. Pölten 11 feierte auch am Rathausplatz ihren Sieg. (Joser Vorlaufer)

Am 14. Juni feierten alle St. Pöltner Fußballmeister gemeinsam im Rahmen des Public Viewing am Rathausplatz ein gebührendes Fest. Einzig der Spielausgang der live übertragenen EM-Partie von Österreich gegen Ungarn trübte die ausgelassene Stimmung ein wenig.

Neben dem SKN St. Pölten holte auch der FSK St. Pölten-Spratzern heuer den Meistertitel und dazu auch noch den Cuptitel. Die Radlberger Kicker wurden ebenfalls in ihrer Spielklasse Sieger, und die St. Georgener haben es zwar noch etwas länger spannend gemacht, im Endeffekt aber auch als Erstplatzierte die Liga beendet und den Aufstieg in die Gebietsliga fixiert.

Fans und Freunde der SpielerInnen sowie BetreuerInnen und Fußballbegeisterte St. PöltnerInnen folgten der Einladung von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und versammelten sich am Rathausplatz, um bei Bier, Burger und anderen Leckereien die Meistertitel zu feiern sowie die EM-Partien von Österreich gegen Ungarn und Portugal gegen Island auf der 6 x 4 Meter großen Open-Air-Leinwand zu verfolgen.
Für die gastronomische Versorgung sorgten Wutzl- und Flieger-Catering . Unterstützt wurde die Veranstaltung von St. Pöltner Wirtschaftstreibenden, allen voran Egger, der Hypo NÖ und der Niederösterreichischen Versicherung.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice