St. Pölten Konkret

Mitgliederrekord bei der Plattform stp2020

13.10.2015, von Marketing St. Pölten GmbH

plattform2015
Im Bild (1/1): Vorstand und Beiräte bei der Versammlung im Gasthof Graf (Beate Steiner)

Bei der Vorstandssitzung waren die Umstellung auf die Gutscheincard und die Domplatz-Neugestaltung Diskussionsthemen unter den Plattformmitgliedern. 27 sind heuer neu beigetreten.

Bei der Vorstandssitzung der Plattform stp2020 konnte Geschäftsführer Matthias Weiländer stolz einen Mitglieder-Rekord präsentieren: 27 St. Pöltner Geschäftsleute sind 2015 dem Verein neu beigetreten, der sich um eine optimierte Zukunft St. Pöltens bemüht, 216 Mitglieder zählt die Plattform aktuell.

Mit der Halbzeitbilanz präsentierte Matthias Weiländer auch die Umstellung von den Innenstadtgutscheinen auf die Gutscheincard, die noch heuer erfolgen und die positive Entwicklung fortsetzen soll: Immerhin waren im vergangenen Jahr Gutscheine im Wert von mehr als einer halbe Million Euro verkauft worden.
Die Gutscheincard ist ab sofort in der Sparkasse in der Domgasse erhältlich, kann mit bis zu 150 Euro aufgeladen werden – alle teilnehmenden Betriebe buchen mittels Bankomatkasse ab. Brennendstes Diskussionsthema bei den Vorstandsmitgliedern und Beiräten war natürlich die Neugestaltung des Domplatzes als Mittelpunkt der Kulturachse. Diese soll laut Masterplan als interessanter Fußweg das Regierungsviertel mit der Altstadt verbinden. „Das hat großes touristisches Potenzial, könnte auch international Aufsehen erregen“, ist Obmann Josef Wildburger überzeugt.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice