St. Pölten Konkret

InsBesondere Wohnen: Loft in der Fuhrmannsgasse

29.01.2017, von Marketing St. Pölten GmbH

wohnen3
Im Bild (1/8): Auf der Galerie . . . (marketing st. pölten)
wohnen1
Im Bild (2/8): (marketing st. pölten)
wohnen2
Im Bild (3/8): Blick auf die Küche von der Galerie aus (marketing st. pölten)
wohnen5
Im Bild (4/8): Küche und (marketing st. pölten)
wohnen6
Im Bild (5/8): Wohnraum mit Anschluss für eine Kamin (marketing st. pölten)
wohnen4
Im Bild (6/8): Sanitärräume (marketing st. pölten)
wohnen8
Im Bild (7/8): Das Schlafzimmer (marketing st. pölten)
wohnen7
Im Bild (8/8): Der Eingangsbereich (marketing st. pölten)

St. Pölten wächst. 933 Neo-St. Pöltner sind im vergangenen Jahr zugezogen, zwei Drittel davon in die Innenstadt. Dass es sich hier wunderbar wohnen lässt, zeigt diese Sonntags-Serie, die unterschiedliche Wohnmöglichkeiten präsentiert.

Schon der erste Blick in die neugestaltete Wohnung in der Fuhrmannsgasse ist außergewöhnlich: Man betritt ein schön renoviertes Gewölbe. Gedacht ist die großzügige Fläche als Lager- und Wirtschaftsraum. Eine Ebene höher erstreckt sich der edel ausgestaltete, loftartige Wohnbereich mit zusätzlicher Galerie, mit in den Wohn/Essraum integrierter Küche, Sanitärräumen und riesigem Schlafzimmer. "Wir wollten eine offene, helle Wohnung gestalten, in der sich Alt und Neu verbinden", erklärt Planer Markus Steinwendtner. So wurden die Gästezimmer des ehemaligen Gasthauses zur 130-Quadratmeter-Loft, mit Dachflächenfenstern auf dem erneuerten Dachstuhl, zusätzlich zu den restaurierten tief liegenden Fenstern.

Zur Historie des Hauses:

Älteren St. Pöltnern ist es noch ein Begriff: Das „Gasthaus zum Goldenen Strauß“ in der Fuhrmannsgasse 15, Stammlokal für gemütliche Runden und zahlreiche Vereine. Besser bekannt war der „Goldene Strauß“ damals als „Langmann“, war doch Melanie Langmann hier bis 1984 über 45 Jahre lang Wirtin mit Leib und Seele. 2002 eröffnete Tezcan Soylu nach einer Generalsanierung in der ehemaligen Gaststätte sein Musikcafé Egon, das mittlerweile von David Schröding betrieben wird.
Baumeister Wilhelm Leitner ist Eigentümer des alten Gebäudes. Er ließ den Gästezimmertrakt des ehemaligen Langmann-Wirtshauses zu dieser schönen großen Wohnung bauen.
Planer ist Markus Steinwendtner mit seinem Büro in der Wiener Straße 34.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice