St. Pölten Konkret

Die Loich kommt zum Gästival

04.05.2017, von Marketing St. Pölten

gästiva-loich
Im Bild (1/1): Die Loicher freuen sich aufs Gästival: Mit dabei sind Franz und Maria Schweiger, Thomas Schweiger, Bürgermeister Anton Grubner, Maria und Martin Schweiger von der Moststube sowie Tourismusobmann Gerhard Hackner und Musiker Heinz Kirchschlager vom Stoariegler-Trio. (privat)

St. Pölten lädt sich Gäste ein - heuer aus dem Pielachtal. Zum ersten Gästival am Samstag, 6. Mai, kommt die Loich.

Beim ersten Gästival 2017 am Samstag, 6. Mai, präsentieren sich am Domplatz die Gemeinde Loich und das Pielachtal mit der Musikgruppe
„Die Stoariegler“ und dem Heimat- und Trachtenverein `Die Eisensteiner` aus der Loich. Die Familie Schweiger von der Pielachtaler Moststube kommt mit Köstlichkeiten und Dirndlprodukten. Und bei einem Informationsstand werden die Gemeinde Loich, die NÖVOG und der Pielachtalverband vertreten sein.
Auch der Loicher Bürgermeister Anton Grubner, Gemeindevertreter und Tourismusobmann Gerhard Hackner sind beim Gästival dabei.
Auf sie wartet ein Stadtspaziergang und ein Fest mit den St. Pöltner Freunden am Domplatzmarkt.

Anreisen werden die Gäste aus dem Pielachtal natürlich mit der "Himmelstreppe" - denn die Mariazellerbahn feiert anlässlich ihres 110. Geburtages mit beim Gästival.

LOICH:

Eingebettet zwischen Eisenstein und Schnabelstein liegt Loich an der wunderschönen Mariazellerbahn und am Pielachtaler Pilgerweg.
Familien und Naturliebhaber finden hier alles für einen gelungenen Aufenthalt in herrlicher Natur und herzlicher Umgebung. Gipfelstürmer oder Spaziergänger, auf bestens beschilderten Wegen findet sich für jeden die passende Route. Der Eisenstein besticht mit wunderbaren Ausblicken auf den Ötscher und den Hochschwab. Gemütlich radln oder fest strampeln, der Pielachtal Radweg eignet sich besonders für Familien, die anspruchsvolle Loicher Panoramarunde für Mountainbikefans. Viele längst in Vergessenheit geratene Geräte beherbergt das Heimatmuseum und lässt in vergangene Zeiten zurückblicken.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice