St. Pölten Konkret

Stadtspaziergang in die Zukunft

15.03.2018, von Marketing St. Pölten GmbH

linzerstraße1
Im Bild (1/3): Die Linzer Straße baut auf. (marketing st. pölten)
listr 3-5_1
Im Bild (2/3): Das alte Pressehaus fällt, dort entstehen in den nächsten beiden Jahren 32 Wohnungen. (RUNSER / PRANTL architekten, Rendering Michael Lisner VDX)
linzerstr.26
Im Bild (3/3): Die Linzer Straße 26 wird zum Bürohaus mit sechs Wohnungen. (Marketing St. Pölten)

Aufsehenerregende Wohnprojekte wird ein Besuch der Linzer Straße zeigen, am Dienstag, 17 Uhr.

Das Architekturbüro „aichberger architektur ZT GmbH“ entwickelt gemeinsam mit den Eigentümern in der Linzer Straße Revitalisierungs- und Nutzungskonzepte.
Bei einem Spaziergang durch die Linzerstraße werden von Stadtplanung, Projektentwicklung, Eigentümern und Architekten die einzelnen Pläne vorgestellt.

Termin: Dienstag, 20. März, 17 Uhr Treffpunkt: Karmeliter Hof

Die Stationen in der Linzer Straße

EXKLUSIVES WOHNEN IN DER ALTSTADT
Neubauprojekt Linzer Straße 3-5
In der Fußgängerzone der Altstadt von St. Pölten entstehen 32 neue, exklusive Eigentumswohnungen.
Der Neubau wird aus mehreren Gebäudeteilen mit unterschiedlicher Ausformung und Ausrichtung bestehen und damit der für St. Pölten typischen Hofstruktur mit kleinteiligen Baukörpern folgen.
Die Planung sieht ein breites Angebot an unterschiedlichsten Grundrissen vor – von kompakten bis großzügigen Wohnungen mit bis zu 4 Zimmern. Private Freibereiche (Balkone, Terrassen, Eigengärten) sind in die ruhigen Innenhöfe integriert. Eine Tiefgarage mit 17 Stellplätzen sowie eine hauseigene Paket- und Warenzustellanlage sind ebenfalls vorgesehen.
Das Projekt wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertig gestellt. Die Vermarktung erfolgt durch die BWS Gemeinnützige allgemeine Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft.

PROJEKT LINZER STRASSE 26
Eigentümer Reinhard Hahn: Als gebürtiger St. Pöltner, der relativ lange als Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer in einer internationalen Kanzlei tätig war, war ich für meine Selbständigkeit auf der Suche nach etwas Besonderem. Ich glaube, mit dem ehemaligen Wunderbaldinger-Haus genau den richtigen Standort für meine Kanzlei gefunden zu haben. Ein Standort mit Entwicklungspotential, für die Gegend, das Gebäude und meine Kanzlei. Meine Mitarbeiter und ich freuen uns schon auf die Kanzleiverlegung, nach der Baubewilligung wollen wir umgehend (am liebsten schon morgen) mit dem Umbau beginnen. Darüber hinausgehend gibt es vier Wohnungen (jede mit Terrasse oder Balkon), zwei Dachbodenausbauten suchen in St. Pölten seinesgleichen. Mehrere Anfragen bisher haben mich in meiner Entscheidung bestärkt, hier nachhaltig das Ortsbild zu verbessern.

WOHNHAUSANLAGE SCHNECKGASSE 2 3100 ST. PÖLTEN
Ein Projekt der M-Regionentwicklung GmbH & Co.KG
Austinstraße 1 3107 St. Pölten-Traisenpark
Bei dem Projekt handelt es sich um die Neuerrichtung einer Wohnhausanlage. Das neue Wohnhaus wird sich auf dem 916 Quadratmeter großen Grundstück Linzer Straße 33 bis Schneckgasse 2 erstrecken und insgesamt vier Hauptgeschoße umfassen. Die bebaute Fläche wird 700 m? betragen. Insgesamt entstehen hier 26 Wohnungen zwischen 45 und 83m?, hauptsächlich mit Loggia oder Terrasse, die Flächen im Erdgeschoß sollen gewerblich genutzt werden.
Der Hauptzugang zu der neuen Wohnhausanlage erfolgt über die Schneckgasse. Die Ein- und Ausfahrt zur Tiefgarage erfolgt über die Dr.-Karl-Renner-Promenade.

Ein Projekt der M-Regionentwicklung GmbH & Co.KG
Austinstraße 1 3107 St.Pölten-Traisenpark


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice