St. Pölten Konkret

Weihnachten am Markt

02.12.2015, von Marketing St. Pölten GmbH

markt-weihnachten1
Im Bild (1/5): Weihnachten am Markt (Marktamt St. Pölten)
markt-weihnachten2
Im Bild (2/5): Hier gibt es ein riesiges Angebot an Gestecken . . (Marktamt St. Pölten)
markt-weihnachten6
Im Bild (3/5): und Weihnachtsdekoration. (Marktamt St. Pölten)
markt-weihnachten5
Im Bild (4/5): Geflügelspezialitäten gibt es am Stand von (Marktamt St. Pölten)
markt-weihnachten4
Im Bild (5/5): Familie Schaberger. (Marktamt St. Pölten)

Weihnachten rückt näher und damit eine Zeit des Feiern und gemütlichen Beisammenseins. Dazu gehört natürlich auch gutes Essen und Trinken. Wo wenn nicht auf den St. Pöltner Märkten können Sie herrlich schmackhafte und vor allem auch regionale Produkte in gemütlicher Atmosphäre kaufen?

Ein sicher allen Marktbesuchern gut bekanntes Beschickerpaar sowohl am Domplatz als auch am Josefsmarkt sind Martina und Erich Schaberger. Die Familie Schaberger betreibt bereits seit 138 Jahren einen Bauernhof in Hafnerbach. Waren es früher Rinder und Schweine, die am Hof gehalten wurden, so sind es heute Hühner, Enten, Gänse und Puten. Martina und Erich Schaberger haben den Betrieb von ihren Eltern im Jahr 1989 übernommen und betreiben seit dem Jahre 1990 die Direktvermarktung mit Geflügel. In ihrem Betrieb wachsen die Puten und Hühner unter besten Bedingungen heran. Die Art der Haltung beeinflusst die Fleischqualität spürbar, durch die längere Mastdauer und die Auslaufhaltung haben die Tiere Zeit, gesundes Fleisch anzusetzen. Das Geflügel wird jeden Dienstag frisch geschlachtet. Nach der Schlachtung beginnt aber erst die eigentliche Produktion. Einige hundert Knödel und 8 verschiedene Knödelarten werden händisch angefertigt. Bei der Fleischproduktion reicht das Sortiment von Bratwürsten, Laibchen, Wurstsorten bis hin zu Grillspießen. Insgesamt werden an den Verkaufsständen der Familie Schaberger jeweils von Donnerstag bis Samstag mehr als 50 verschiedene Puten- und Hendlprodukte angeboten. Die Nachmittage dienen dann zuhause wieder der Nachproduktion und der Vorbereitung für den nächsten Tag.

Und hier ein Rezept von Frau Schaberger für Ihren Weihnachtstisch: Weihnachtspute
Zutaten:
1 kleine Pute (ca. 3-4 kg) bitte am Markt vorbestellen Salz, Pfeffer 1 Karotte, 1/2 Zwiebel, 1 Stück Sellerie, 1 Stück Petersilienwurzel, 10 Dörrzwetschken, 2 kleine säuerliche Äpfel, etwas Wasser. 1/4 l Schlagobers, 1 Esslöffel Stärkemehl
Zubereitung: Pute würzen, mit den entkernten Äpfeln und Dörrzwetschken füllen, mit dem Gemüse im Backrohr bei einer Temperatur von ca. 200°C mindestens 2 Stunden braten, dazwischen öfter mit Bratensaft übergießen, Gemüse pürieren und Saft mit 1/4 l Schlagobers und 1 Löffel Stärkemehl binden. Die Dörrzwetschken und Äpfel dazu servieren. Als Beilage empfehle ich Serviettenknödel, Kohlsprossen mit Speck oder/und Rotkraut.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice