St. Pölten Konkret

Sommer am Markt

21.07.2016, von Marketing St. Pölten GmbH

markt1
Im Bild (1/4): Auf den St. Pöltner Märkten gibt es im Sommer (marktamt st. poelten)
dscn0072
Im Bild (2/4): reiche Auswahl und (marktamt st. poelten)
hier wird beraten
Im Bild (3/4): beste Beratung (marktamt st. poelten)
ein kleines tratscherl
Im Bild (4/4): für beste Speisen (marktamt st. poelten)

Die St. Pöltner Märkte laden jetzt zu einer Entdeckungsreise für alle Sinne.

Ein gemütliches Schlendern über den Markt, ein nettes Plauscherl mit einem/einer Bekannten – das ist Lebensqualität. Unsere St. Pöltner Märkte zeichnet aber auch die Regionalität der Produkte aus.

Das bedeutet, dass die meisten Lebensmittel direkt aus St. Pölten oder aus dem unmittelbaren Umland frisch geerntet oder zubereitet auf den Verkaufsständen angeboten werden.
Natürlich gibt es daher im Frühjahr noch keine Erdbeeren, Pfirsiche oder Paradeiser – denn Regionalität bedeutet auch Saisonalität.
Aber dafür profitieren unsere Geschmacksnerven von den reifen, frischen und aromatischen Produkten der jeweiligen Saison. Besonders der Sommer beschert uns eine Fülle an herrlichen Produkten.
Überzeugen Sie sich selbst vom wunderbaren Angebot auf den St. Pöltner Märkten.

Ein einfaches, aber köstliches Rezept:

Himbeer-Topfen-Gratin

200 g Himbeeren, 2 Stück Eidotter, 30 g Staubzucker ,
4 cl Sekt, 1/2 Stück Zitrone (Saft und Schale), 30 g Topfen,
1 EL Obers (geschlagen), Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Backrohr auf größtmögliche Oberhitze vorheizen, die Himbeeren vorbereiten. Für die Gratiniermasse die Eidotter mit Staubzucker, Sekt, Zitronensaft und -schale gut verrühren, über heißem Wasserbad
schaumig aufschlagen und Topfen sowie Obers vorsichtig unterheben.
3/4 der Beeren auf kleine, flache Gratinierförmchen verteilen und mit der Gratiniermasse übergießen.
Die restlichen Beeren darauf streuen und etwas hineindrücken. Im Backrohr unter dem Grill goldgelb überbacken.
Mit Staubzucker bestreuen und in der Form servieren


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice