St. Pölten Konkret

Kulinarische Fastenzeit am Markt

04.03.2017, von Marketing St. Pölten GmbH

markt-fasten-titel
Im Bild (1/4): Appetitliches Gemüse gibt es auch im ausgehenden Winter auf unseren Märkten (marketing st. pölten)
herbert feichtinger bei der arbeit
Im Bild (2/4): zum Beispiel in bester Bio-Qualität bei Herbert Feichtinger am Domplatzmarkt (marketing st. pölten)
tortellini
Im Bild (3/4): Auch feine Tortellini locken am Markt (marketing st. pölten)
für fischliebhaber.
Im Bild (4/4): und frischer Fisch in vielen Varianten (marketing st. pölten)

In der Fastenzeit versuchen viele Menschen, ihre Essensroutine zu durchbrechen. Die St. Pöltner Märkte mit ihren wunderbaren Produkten laden Sie ein, diese Zeit zum Anlass zu nehmen und einmal andere Lebensmittel einzukaufen, anders zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren.

Es muss nicht immer Fleisch sein - am Markt erwarten Sie zum Beispiel frische Fische, köstliche Tortellini, schmackhafte Salate, würzige, aber auch milde Käsespezialitäten, gesunde Aufstriche und dazu herrliches Brot und Gebäck.

Mischen Sie ihr Gemüse mit herzhaften Oliven- oder Kürbiskernöl, fügen Sie Oliven oder Nudeln bei oder verpassen Sie Ihrer Suppe eine wärmende Ingwerzugabe.
Jetzt ist wieder die Zeit nach den kalten Wintermonaten, wo unsere Märkte wachsen und jede Woche ein altbekannter Beschicker aber auch der eine oder andere Neue seine Verkaufstätigkeit am Markt aufnimmt.
Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch auf unseren Märkten von der wunderbaren Qualität der Produkte.

Rezeptvorschläge:

Karotten-Ingwer-Suppe
Zutaten: 60 g frischer Ingwer, 400 g Karotten in dünnen Scheiben, 50 g Butter, 1 EL Zucker, 600 ml Gemüsebrühe, 150 ml Kokosmilch, Salz, Pfeffer
Zubereitung: Ingwer schälen und fein würfeln, mit den Karotten in der zerlassenen Butter andünsten. Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen.
Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Suppe bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen, im Mixer fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Krautstrudel mit Kräutersauce
Zutaten: 1 Packung Blätterteig, 60 dag fertiges Sauerkraut mit Speck, 1 Ei, 1 Becher Sauerrahm, 1 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch
Zubereitung: Sauerkraut abtropfen lassen, auf ausgerollten Blätterteig längsmittig verteilen und zusammenschlagen. Strudel mit Gabel einstechen und mit Ei bestreichen. Bei 200°C goldgelb backen.
Sauce: 1 Becher Sauerrahm, feingeschnittenen Zwiebel, feingehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer vermischen und nach Geschmack nachwürzen, Kräuter nach Belieben


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice