St. Pölten Konkret

Gesundes Gemüse - so nah und frisch am Markt

08.09.2017, von Marketing St. Pölten GmbH

gemüse
Im Bild (1/6): Die Gemüsevielfalt auf den Märkten ist groß. (Marktamt St. Pölten)
p8170020
Im Bild (2/6): (Marktamt St. Pölten)
zuhause bei familie lameraner
Im Bild (3/6): (Marktamt St. Pölten)
p8130019
Im Bild (4/6): (Marktamt St. Pölten)
frisch vom feld
Im Bild (5/6): (Marktamt St. Pölten)
ochsenherzparadeiser gefüllt
Im Bild (6/6): Gefüllte Paradeiser schmecken einfach köstlich (Marktamt St. Pölten)

Das bunte Angebot auf unseren Märkten kann sich sehen lassen.

Die Zeit der Ernte ist ein buntes und vielfältiges Schaubild unserer Region.

Besonders das sommerfrische und vitaminreiche Gemüse ist nicht nur schön anzusehen sondern auch gesund und gut für die schlanke Linie.
Und das Angebot auf unseren Märkten kann sich sehen lassen!
Von der Aubergine, bei uns besser bekannt als Melanzani über Radieschen, Karotten, Paprika, Pfefferoni oder Karfiol bis hin zur leicht nussigen Zucchini ist alles vertreten.
Haben Sie sich schon durch die Vielfalt der Paradeiser gekostet? Diese Pflanze zeichnet sich durch ihren besonderen Sortenreichtum aus, der sich in einer breiten Palette an
Aromen, Formen und Farben äußerst. So gibt es ei-, kirsch-, birnen- und flaschenförmige sowie ovale, flachrunde, runde bis gespitzte Paradeiser. Die Farbenvielfalt reicht von weißlich,
gelblich über orange, grün, rosa bis hin zu violett und dem typischen Rot.
Nicht nur farbenprächtig sondern auch wahrhafte Vitamin-C-Bomben sind die Paprikaschoten. Zucchini wiederum enthalten viel Kalium, Eisen, Zink und Vitamin B2. Sie sind in der Küche ein Tausendsassa und können sehr gut mit
Fleisch oder Fisch kombiniert werden.
Kosten Sie sich durch das vielfältige Angebot auf den St. Pöltner Märkten!

Paradeiser mit Champignonfüllung

Zutaten für 4 Personen:
4 große Paradeiser, z.B. Ochsenherzparadeiser
50 g Butter oder Margarine
1 Becher Creme fraiche
200 g Champignons
1 Zwiebel
30 g Bergkäse
etwas Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Paradeiser waschen und den "Deckel" abschneiden. Mit einem Löffel aushöhlen und den entstandenen Hohlraum salzen und pfeffern. Champignons waschen, kleinschneiden und mit der gehackten Zwiebel mischen.
Anschließend die Mischung in etwas Butter anbraten, mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und alles ca. 6 Minuten braten. Zum Schluss die Creme fraiche unterrühren.
Die Champignonmischung in die hohlen Paradeiser füllen , etwas geriebenen Bergkäse darüber streuen, ein wenig Butter darauf legen und anschließend in einer eingefetteten Pfanne ca. 10 Minuten, bei 200°C im Backrohr grillen.

Tipp: Zu den Champignon-Paradeisern schmecken geröstete Erdäpfel oder Reis. Sie eignen sich aber auch hervorragend als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice