St. Pölten Konkret

Schafkäse - ein frischer und leichter Genuss

04.05.2018, von Marketing St. Pölten GmbH

frischkäse
Im Bild (1/5): Schafkäse am Markt (marktamt st. pölten)
barbara enner bei bei der arbeit
Im Bild (2/5): Barbara Enner beim Käsen. (marktamt st. pölten)
frischkäse der familie bracher
Im Bild (3/5): Käse von Familie Bracher (marktamt st. pölten)
am markt
Im Bild (4/5): (marktamt st. pölten)
weichkäse in hanfkruste
Im Bild (5/5): Schafkäse im Hanfmantel (marktamt st. pölten)

Frischen Schafkäse gibt es in vielen Variationen auf den St. Pöltner Märkten.

In unserer Region versteht man unter Schafkäse entweder reinen Schafkäse aus Schafmilch oder Schafmischkäse, der aus Schaf- und Kuhmilch in traditioneller Weise in bäuerlicher Handwerkskunst hergestellt wird. Gemischt mit Kuhmilch muss der Schafmilchanteil mindestens 51 % betragen. Früher wurde Schafkäse vorwiegend von April bis Oktober produziert. Die Bauern verwendeten Lab aus den Mägen von Kälbern, die ausschließlich mit Milch ernährt wurden. Die Produktion war sehr witterungsabhängig und während heißer Wetterperioden war die "natürliche Säuerung" (ohne Säuerungskulturen) sehr schwierig. Heute kann Schafkäse das ganze Jahr über genossen werden, da man Schafrassen bevorzugt, die zweimal im Jahr trächtig werden.
Auf den St. Pöltner Märkten finden Sie nicht nur den bekannten Schafkäse der Familie Enner. Topfen, Rahmkäse oder verschiedene Schichtkäsesorten erhalten Sie bei Familie Bracher; und auch Familie Stix hält für Sie Frischkäse bereit.

Vielleicht versuchen Sie einmal einen Weichkäse in Hanfkruste mit Joghurt-Kräuterdressing
Zutaten für 4 Personen:
60 dag Weichkäse aus Schaf-, Ziege- oder Kuhmilch (Kräuter oder Natur) Zum Panieren: Glattes Mehl, 2 Eier, 20 dag geschälten Hanf oder Semmelbrösel
Zubereitung:
Weichkäse in Scheiben schneiden, mit Mehl, verrührten Ei und Hanf gut panieren. Der Käse muss überall bedeckt sein, sonst läuft er beim Backen aus! Den panierten Käse kurz in das Tiefkühlfach oder eine 1/2 Stunde in den Kühlschrank geben. Fett- Sonnenblumenöl in einer Pfanne gut erhitzen und die Käsestücke auf beiden Seiten goldbraun backen.
Mit frischem Blattsalat und Dressing anrichten. Dressing: 200g Joghurt 100g Sauerrahm Frische Kräuter (Bärlauch, Schnittlauch,...) gut verrühren und mit Vollsalz abschmecken
Vorschlag Beilage: Petersilerdäpfel


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice