St. Pölten Konkret

Ja, ich will! Hochzeit planen — Trauringe

18.01.2015, von Beate Steiner

ringe
Im Bild (1/1): Karbonringe sind hochaktuell (zVg)

Ideen, wie sie den schönsten Tag im Leben gestalten können, liefert der Hochzeitsplaner, der kostenlos im Standesamt aufliegt. Wir bringen dazu interessante Tipps. Das wichtigste Requisit für den schönsten Tag des Jahres sind wohl die Trauringe. Und die Auswahl dafür ist riesengroß . . .

Trauringe sind etwas ganz Besonderes, immerhin besiegeln sie die ewige Liebe — es gibt also nur ein Chance, das Ringpaar für's Leben zu finden!

Inspiration für Ihren Traumring können Sie sich auch auf Hochzeitsmessen oder in den Schaufenstern der regionalen Juweliere holen. Die Juweliere beraten Sie auch gern — sichern Sie sich rechtzeitig einen Beratungstermin.
Bei der Wahl der Trauringe kommt es nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Qualität an, Legierung und Verarbeitung sind dafür entscheidend. Überlegen Sie sich, ob die Braut als Ergänzung einen Memoire-Ring tragen möchte. Das ist ein Erinnerungsring, der für jedes wichtige Lebensereignis Platz für einen Diamanten hat.
Und: Trauringe müssen nicht unbedingt ident aussehen. Auch Ringe aus verschiedenen Metallen oder mit unterschiedlichen Breiten zeigen, dass Sie zusammengehören.
Der neueste Hit bei Trauringen sind übrigens Karbonringe, verrät Katrin Surin von Schmuckwerk Surin. Die Expertin hat noch einen Trend beobachtet: Immer mehr Ehepaare erneuern ihr Ehegelübde nach 25 Jahren mit einer "Hochzeit" und zusätzlichen Ringen.
Beste Beratung für alle Ihre Fragen erhalten Sie bei unseren Trauring-Spezialisten im niederösterreichischen Zentralraum:
Juwelier Sedina www.sedina.at
Feines Schmuckhandwerk – Edwin Surin und Schmuckwerk Surin www.surin.at
DUNKY www.juwelier-dunky.at
Hasenzagl Juwelen & Uhren


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice