St. Pölten Konkret

Genussvolle Weihnachten mit Produkten vom Markt

29.11.2018, von Marketing St. Pölten GmbH

markt-weihnachten
Im Bild (1/5): Köstliches zu Weihnachten am Markt (marktamt st. pölten)
es weihnachtet
Im Bild (2/5): (marktamt st. pölten)
genussvoller markt
Im Bild (3/5): (marktamt st. pölten)
alles für den advent
Im Bild (4/5): (marktamt st. pölten)
husarenkrapferl (2)
Im Bild (5/5): Husarenkrapferl (marktamt st. pölten)

Weihnachten – die Zeit der Ruhe und Gemütlichkeit, aber auch die Zeit der Familienfeiern und des Genusses, am besten mit Produkten von den St. Pöltner Märkten.

In keiner Jahreszeit sonst werden so viele Lebensmittel gekauft – aber nach den Feiertagen auch wieder weggeworfen.
Wenn Ihnen von den vielen Sonderangeboten mit Mengenrabatten oder von den Großpackungen der Supermärkte normalerweise sehr viele Produkte übrig bleiben, versuchen Sie es doch einmal nach dem Motto: ‚Weniger ist oft mehr‘.
Auf den St. Pöltner Märkten müssen Sie die jeweilige Ware nicht in Kilopackungen kaufen, Sie erhalten jedes Produkt auch stück-
weise oder in Kleinstmengen – und das natürlich in bewährter guter bäuerlicher Qualität. Hier kaufen Sie regional und saisonal –
Sie erfahren, wo und wie das Lebensmittel erzeugt wird und meist geht sich auch noch das eine oder andere gemütliche Tratscherl aus.
Kaufen Sie bewusst ein – Lebensmittel sind kostbar - und wenn Sie dann noch die eigene Einkaufstasche mitbringen, steht einem nachhaltigen kulinarischen Einkaufserlebnis auf unseren Märkten nichts mehr im Wege.
Eine ruhige Adventzeit und ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen die Marktbeschicker!

Versuchen Sie doch einmal eine Rezept von Frau Silvia Andre:

Husarenkrapferl
Zutaten:
20 dag glattes Mehl,
1 MP Backpulver,
10 dag Butter,
7,5 dag Staubzucker,
1/2 KL Vanillezucker,
1 Dotter,
4 dag geriebene Mandeln,
1 EL Milch,
Zitronenschale, Eiweiß, Hagelzucker

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten, kurz kühl rasten lassen. Dann kleine Kugerl rollen. Mit dem Kochlöffelstiel Löcher bohren. Eiweiß schaumig schlagen. Kugerl damit bestreichen und in Hagelzucker tauchen.
Goldgelb backen. Ausgekühlt die Löcher mit Marillenmarmelade füllen. (Spritze).


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice