St. Pölten Konkret

Körperwahrnehmung & Selbstfürsorge – was hat das mit meiner Ernährung zu tun?

19.02.2019, von Mag.a Martina Eigelsreiter

frauensalon
Im Bild (1/1): Beeinflusst die Art und Weise wie wir unseren Körper wahrnehmen und „spüren“ auch, wie wir essen? Beinhaltet Selbstfürsorge, in punkto Ernährung auf sich Acht zu geben? Diese und weitere Fragen werden im Februar-Frauensalon diskutiert. (Foto: inShot Photo Video)

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Ernährung sehr viel mehr als bloße Nahrungsaufnahme bedeutet. Immer mehr Menschen tendieren dazu, ihren (emotionalen) Hunger mit Essen zu stillen. Durch überhöhte Ansprüche an sich selbst, die Vermittlung von vermeintlichen Schönheitsidealen durch Medien und widersprüchlichen Empfehlungen aus der Ernährungswissenschaft, sind die meisten Menschen bezüglich ihrer eigenen Ernährung sehr verunsichert. Die Entwicklung eines gestörten Essverhaltens ist häufig eine Folge daraus. Wie können wir beginnen, wieder vermehrt unsere eigenen (Ernährungs-)Bedürfnisse zu erkennen? Welchen Stellenwert hat Selbstfürsorge in Sachen Ernährung? Dieser Frauensalon ist ein Plädoyer dafür, die Weisheit des eigenen Körpers wieder zu entdecken und festgefahrene Ernährungsmuster mutig zu erforschen und zu verändern.

Wann: Dienstag, 26. Februar, 18 Uhr
Wo: Café Pusch, Domgasse 8, 3100 St. Pölten
Wer: Tanja Schmoll, BBSc, Ernährungswissenschafterin und Diätologin, www.ernaehrung-stp.at


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice