St. Pölten Konkret

Medaillen für Marktschmankerl

19.03.2019, von Marketing St. Pölten GmbH

markt-saft
Im Bild (1/7): Der St. Pöltner Domplatzmarkt kann zum beliebtesten Österreichs werden - voten Sie mit! (Marktamt St. Pölten)
schalhas
Im Bild (2/7): Franz Schalhas räumte mit seinen Köstlichkeiten fünf Goldmedaillen ab. (Marketing St. Pölten)
schrittwieser
Im Bild (3/7): Vier Goldene, darunter eine für den Hirschrohschinken und eine für den Paprikaspeck vom Wildschwein, bekamen Franz und Sonja Schrittwieser. (Marketing St. Pölten)
bierfisch
Im Bild (4/7): "Bierfisch" Florian Sigl war mit Forellenaufstrich und Kräuterfisch erfolgreich. (Marketing St. Pölten)
feichtinger
Im Bild (5/7): Vergoldete Knabberkerne, köstliches Olivenöl und feine Säfte bietet Herbert Feichtinger an. (Marketing St. Pölten)
koenig
Im Bild (6/7): Franziska Königs Marillennektar und ihre anderen Fruchtsäfte sind immer unter den Siegern. (Marketing St. Pölten)
bracher
Im Bild (7/7): Anna Brachers Blutwurst und ihr Schinkenspeck zählen zu den besten. (Marketing St. Pölten)

Die Marktbeschicker vom Domplatz holten sich für ihre Köstlichkeiten bei der Abhofmesse wieder viele Auszeichnungen ab. Noch kann für St. Pöltens Markt der beliebteste Österreichs werden — voten Sie mit!

Das Gourmetmagazin Falstaff sucht den beliebtesten Markt Österreichs — und der St. Pöltner Wochenmarkt am Domplatz ist vorne mit dabei. Geben Sie unseren ausgezeichneten Marktbeschickern ihre Stimme — Voten Sie hier!

21 neue Medaillen zieren seit Kurzem die Stände am Domplatz, elf Goldene, sechs Silberne und vier Bronzene haben die Bauern bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg errungen.

Für seinen geräucherten Bauchspeck, den Karreespeck, den Schinkenspeck, die Leberstreichwurst und seine Blunz‘n ergatterten Franz und Martina Schalhas fünf Goldmedaillen. Mit vier goldenen Medaillen können sich Franz und Sonja Schrittwieser vom Brunnhof in Bischofstetten schmücken, für den Hirschrohschinken, den Paprika-Karreespeck vom Wildschwein, die Hirschblunz’n und die Hirschsticks mit Chili. Zusätzlich gab es eine Silberne für die Hirschleberpastete im Kräutermantel.
Mit einer besonderen Spezialität reüssierte Herbert Feichtinger: Seine Bio-Schoko-Kürbiskerne wurden mit einer Goldmedaille bedacht. Für sein Kürbiskernöl erhielt der Bio-Bauer Bronze, weiters Silber für den Traubensaft Roesler rot und den Traubensaft Muskat und Bronze für den Traubensaft weiß.
Florian Sigls Räucherforellen-Aufstrich ist heuer vergoldet worden, seine Kräuter-Räucherfilets versilbert.
Verlässlich ausgezeichnet wird auch Anna Bracher, heuer mit Silber für den Schinkenspeck und Bronze für die Blutwurst. Auch Franziska Königs Säfte sind jedes Jahr Medaillen-verdächtig: Heuer gab es Silber für den Marillennektar und Bronze für den Traubensaft.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice