St. Pölten Konkret

Lesungen „SPRACHMACHT“ zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

23.11.2015, von Martina Eigelsreiter

internationaler tag der menschen mit behinderung_sprachmacht
Im Bild (1/1): Im Rahmen des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung setzt die Plattform Barrierefreiheit St. Pölten mit den Lesungen „SPRACHMACHT“ ein Zeichen für die gleichwertige Anerkennung von KünstlerInnen mit Behinderung(en). Foto: zVg

Die Plattform Barrierefreiheit St. Pölten* setzt im Rahmen einer Lesung am Montag, 30. November, 19 Uhr im Cinema Paradiso ein klares Zeichen für die gleichwertige Anerkennung von KünstlerInnen mit Behinderung(en).

„Uns ist es ein besonderes Anliegen das künstlerische Potential in den Vordergrund zu rücken. So wächst das Bewusstsein, dass Menschen mit Behinderung(en) von ihren Fähigkeiten leben können“, betont Mag.a Martina Eigelsreiter vom Büro für Diversität der Stadt St. Pölten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestimmte 1992 den 3. Dezember zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Seitdem finden zu diesem Datum weltweit Aktionen und Veranstaltungen statt, die die Situation von Menschen mit Behinderung ins Blickfeld rücken.

"SPRACHMACHT"
In Gedanken, Worten und Werken sollt ihr uns bemerken! Unter diesem Motto halten KünstlerInnen mit Behinderung anlässlich des „Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung“ Lesungen aus ihren sprachmächtigen Werken. Die Textvirtuosen haben etwas zu sagen und den Mut, dies auf einer Bühne zu tun. Sie lassen das Publikum an ihren Erfahrungen teilhaben, berühren und rütteln auf.

Wann: Montag, 30. November, 19 Uhr
Wo: Cinema Paradiso, Rathausplatz 14, Saal 2
Eine Veranstaltung der Plattform Barrierefreiheit St. Pölten in Kooperation mit Caritas St. Pölten und Cinema Paradiso. Die Lesungen werden in die österreichische Gebärdensprache gedolmetscht. Eintritt frei!

*In St. Pölten gibt es seit 2012 die Plattform Barrierefreiheit, eine Interessenvertretung der Menschen mit Behinderung(en). Dieser gehören an: Aktion Kinderherz Österreich, BBO – Caritas der Diözese St. Pölten, Büro für Diversität der Stadt St. Pölten, Club 81 St. Pölten, DomiZiel – Behindert LEBEN. Betreut WOHNEN, Landesverband NÖ der Gehörlosenvereine, nomaden – Ambulante Unterstützung für Menschen mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen, ÖZIV Landesverband NÖ – Österreichischer Zivil-Invalidenverband, Tagesstätte St. Pölten, WAG Assistenzgenossenschaft

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice