St. Pölten Konkret

Tag der Vielfalt in St. Pölten – am 14. Juni ist wieder „Diversity Day

02.06.2017, von Martina Eigelsreiter

diversity day_2
Im Bild (1/2): Unter dem Motto „Unsere Stadt ist bunt“ wird am Diversity Day die Vielfalt der Hauptstadt gefeiert und die Praxis des Diversity-Managements ins Rampenlicht gerückt. (Foto: Mag. Martina Eigelsreiter)
diversity day_1
Im Bild (2/2): Der Diversity Day bietet am 14. Juni wieder ein buntes Informationsprogramm. (Foto: Mag. Martina Eigelsreiter)

Am Mittwoch, 14. Juni findet am Rathausplatz St. Pölten in der Zeit von 10 – 13 Uhr der Diversity Day statt.

Diese Veranstaltung des Büros für Diversität der Stadt St. Pölten steht für eine offene Gesellschaft, in der Vielfalt Platz hat! Zahlreiche Aktionen bieten die Möglichkeit sich zu informieren und zu begegnen, aber auch zu staunen oder mitzumachen!

Vertreter_innen verschiedener Vereine, Einrichtungen, Institutionen und Interessensgemeinschaften, die mit Menschen mit Behinderung(en) arbeiten bzw. diese unterstützen sowie Betroffene selbst präsentieren einen vielfältigen Informationsvormittag mit Workshops. Ziel der Aktion ist es, sich in die Lebenswelt von Menschen mit Behinderung(en) einzufühlen.

Folgende Workshops werden angeboten:
-) Informations- und Sensibilisierungsarbeit zu den Themen Behinderung, Barrierefreiheit und Inklusion
-) Eine Welt im Dunkeln
-) Gebärdendolmetsch-Crashkurs
-) Rollstuhlparcours

Daneben gibt es weitere kreative Stationen wie „Musik spricht alle Sprachen“ und einen Mitmach-Zirkus.

Wann: Mittwoch, 14. Juni, 10 – 13 Uhr
Wo: Rathausplatz

Theaterstück „Krieg – stell dir vor er wäre hier“
Im Rahmen des Diversity Days findet am Abend ein Theaterstück zum Thema Flucht, Religion und Demokratie statt.

Stell dir vor es ist Krieg. Nicht irgendwo in Syrien, nein, hier bei uns in Österreich. Ein vereintes Europa gibt es nicht mehr, nur noch einzelne Staaten, die wieder Krieg gegeneinander führen. Faschistische Diktaturen sind an der Macht und die Wirtschaft ist gänzlich zusammengebrochen. Das ist die Realität der Protagonisten in Janne Tellers Bestseller. Die einzige Möglichkeit um der Armut, dem Elend und der Angst zu entkommen, ist die Flucht.

Wann: Mittwoch, 14. Juni, 18 Uhr
Wo: Saal der Begegnung, Gewerkschaftsplatz 2
Regisseurin: Ivana Rauchmann
Schauspielerin: Sarah Rebecca Kühl
Für Menschen ab 14 Jahren, Eintritt frei

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2017 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice