St. Pölten Konkret

Trauma Weekend fordert Rotkreuz-Sanitäter/innen

21.07.2017, von Andrea Jäger

rotkreuz trauma weekend img_7487
Im Bild (1/1): 100% Einsatz hieß es für alle Rotkreuz-SanitäterInnen bei der Fortbildung in Karlstetten. (Foto: Sandra Pachler)

Am 15. und 16. Juli fand in Karlstetten das Trauma Weekend der Rotkreuz-Bezirksstelle St. Pölten statt.

Bei dieser zweitägigen Fortbildungs-Veranstaltung wurden die Rettungs- und Notfallsanitäter/innen in vielfältigen Szenarien in der Versorgung von schwer verletzten Patienten gefordert.

Insgesamt 20 Sanitäter/innen stellten sich den unterschiedlichen Herausforderungen und nutzten die Möglichkeit, ihr Wissen im Bereich der Versorgung von Verletzten weiter zu vertiefen. In zehn Szenarien in den Gemeindegebieten von Karlstetten und Neidling galt es, die Patienten aus zum Teil unwegsamem Gelände zu retten, verschiedene Verletzungsmuster zu behandeln und auch erweiterte Maßnahmen mit Unterstützung des Notarztes zu ergreifen. Die Szenarien konnten dank dem Einsatz der Realistischen Notfalldarstellung, entsprechend instruierten Patientendarstellern und moderner Simulationsausrüstung sehr realitätsnah gestaltet werden.
Weitere Infos: http://www.roteskreuz.at/st-poelten


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice