St. Pölten Konkret

Gemeinsam die ÖFB-Frauen anfeuern und für mehr Fair Play im Sport sorgen!

28.07.2017, von Martina Eigelsreiter

fußball euro 2017_Öfb-frauen_viertelfinale
Im Bild (1/1): Im Cinema Paradiso Beislkino wurde motiviert mitgefiebert und mitgefeiert. Einige, der gut gelaunten Fußballfans nach der Live-Übertragung des Spiels Österreich – Island: Hannes Puhwein, Martina Schwarz, Christina Grosser, Brigitte Stelzhammer, Sabrina Nußbaumer, Nici Haller, Birgit Aumüller, Martina Eigelsreiter, Hannes Faschingeder (v.l.) (Foto: zVg)

Das Büro für Diversität gratuliert zum sensationellen Aufstieg ins Viertelfinale! Das österreichische Frauenfußballteam begeistert mit leidenschaftlichem Einsatz und Können. Dennoch wird Frauenfußball gegenüber Männerfußball immer noch abgewertet und nur in Ansätzen gefördert – Fair Play sieht anders aus. Ein stärkeres Bewusstsein für Frauensport, mehr mediales Interesse sowie eine bessere öffentliche Förderung sind daher wichtige Schritte in Richtung Gleichberechtigung.

Das Team des Büros für Diversität nutzt die UEFA Woman´s EURO um Fair Play und Respekt im Sport und im Alltag einzufordern und verteilt Fächer und Pfeiferln mit dem Aufdruck „FAIR PLAY! MEIN RECHT!“ an die Fans. Diese Gimmicks sollen darauf hinweisen, dass auch Sportlerinnen, Trainerinnen, Berichterstatterinnen etc. Fairness in Verdienst, Förderung, Trainingsmöglichkeiten und Berichterstattung – kurzum im Sport – entgegengebracht werden muss.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice