St. Pölten Konkret

Rainbows: Hilfe für Kinder in stürmischen Zeiten

30.08.2018, von Corina Muzatko

rainbows
Im Bild (1/1): Rainbows unterstützt die Kinder dabei, die Krise zu bewältigen, und fördert die persönliche Weiterentwicklung. (Foto: Rainbows)

Rainbows hilft Kindern und Jugendlichen, mit Scheidung/Trennung der Eltern oder dem Tod eines geliebten Menschen umzugehen.

Der Verlust des gewohnten vertrauten Familienlebens – ob nach der Trennung der Eltern oder gar dem Todesfall eines Elternteils - ist für Kinder immer ein einschneidendes Erlebnis. Wie gut Kinder mit der Situation umzugehen lernen und sich mit dem neuen Lebensabschnitt bestmöglich zurecht finden, hängt von vielen Faktoren ab. Jedes Kind reagiert anders, das eine wird immer stiller, braver und angepasster und das andere Kind laut und aggressiv. Unsicherheit, Angst und eine für das Kind ungewisse Zukunft spielen eine große Rolle.

Die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) hat in einer aktuellen Studie gesundheitliche Langzeitfolgen psychosozialer Belastungen in der Kindheit untersucht. Darin werden die Auswirkungen und Spätfolgen von in der Kindheit erlebten Stresssituationen in den Mittelpunkt gerückt. Die gesundheitlichen Folgen frühkindlicher Belastungen können groß sein. Deshalb empfehlen die Ärzte, betroffene Familien möglichst frühzeitig zu unterstützen, um psychosomatischen Erkrankungen im Ansatz zu begegnen.

Genau hier setzt auch das Angebot von RAINBOWS an: in der RAINBOWS-Gruppe mit gleichbetroffenen Kindern unter der Leitung einer speziell ausgebildeten Mitarbeiterin dürfen die Kinder all ihre Gefühle und Gedanken rund um die Trennung ausdrücken. In der altershomogenen Gruppe finden sie Verständnis und Gehör für ihre Angst, Wut und Trauer. Nach Todesfällen unterstützt RAINBOWS vorwiegend im Einzelsetting, so kann die Trauer um den geliebten Menschen individuell begleitet werden.

RAINBOWS unterstützt die Kinder dabei, die Krise zu bewältigen, und fördert die persönliche Weiterentwicklung. Positive Zukunftsperspektiven und das Annehmen der neuen Familiensituation werden möglich. Die professionelle Begleitung und die positiven Veränderungen der Kinder werden von den Elternteilen als große Entlastung erlebt.

Neue RAINBOWS-Gruppen für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, starten in St. Pölten und Neulengbach ab Oktober. Anmeldungen sind bis Ende September und danach entsprechend freier Plätze möglich. Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden spezielle YOUTH-Gruppen angeboten! RAINBOWS-Trauerbegleitungen starten jederzeit auf Anfrage.

Für RAINBOWS Niederösterreich spielen „Die Strottern“ ihr neues Programm „waunsd woadsd“ am 11. Oktober 2018 in der Bühne im Hof in St. Pölten. Der Erlös kommt betroffenen Kindern zugute. Wer die beiden kennt, weiß, dass der Abend heiter und tiefgründig wird, mit Kartenreservierungen sollte man lieber nicht warten.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Landesleitung RAINBOWS-NÖ, Mag. Marion Wallner, 0650/6730827, Mail: noe@rainbows.at
www.rainbows.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice