St. Pölten Konkret

Frauengesundheit – aktuelle Herausforderungen & neue Perspektiven

14.09.2018, von Martina Eigelsreiter

frauensalon_frauengesundheit
Im Bild (1/1): Welche Angebote zur Gesundheitsförderung brauchen Frauen? Welche Art der Unterstützung benötigen Frauen in belastenden Lebenssituationen? Gemeinsam mit Ärztin Dr.in Ida Aringer wird beleuchtet, was Frauen in der Erhaltung ihrer Gesundheit unterstützen kann. (Foto: Michael Aringer)

Frauen müssen sich im Alltag vielen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Die Achtsamkeit gegenüber dem psychischen und physischen Wohlbefinden bleibt dabei häufig auf der Strecke. Jede Österreicherin ab dem 18. Lebensjahr hat einmal im Jahr die Möglichkeit, eine Gesundenuntersuchung in Anspruch nehmen. Was aber sollte dieser „Gesundheitscheck“ beinhalten und ist es überhaupt sinnvoll diesen durchführen zu lassen? Was ist eigentlich Prävention? Wie kann ich mit meiner Ernährung und meiner körperlichen Bewegung meine Gesundheit beeinflussen? Welche Möglichkeiten und Techniken gibt es, nicht nur körperliche, sondern auch psychische Balance zu finden? Die Ärztin Dr.in Ida Aringer widmet sich im Frauensalon am Dienstag, 25. September, 18 Uhr im Café Pusch ganz der Prävention. Dabei legt sie den Fokus nicht nur auf die körperliche Gesundheit, sondern befasst sich auch näher mit dem psychischen Wohlbefinden.

Wann: Dienstag, 25. September, 18 Uhr
Wo: Café Pusch, Domgasse 8, 3100 St. Pölten
Wer: Dr.in Ida Aringer, Ärztin

Kontakt
Mag.a Martina Eigelsreiter
Büro für Diversität
Tel.: (+43 2742) 333-2035
E-mail: diversitaet@st-poelten.gv.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice